Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of 2450 MHz microwave radiation on hematopoiesis of pregnant mice. med./bio.

[Wirkung von 2450 MHz Mikrowellen-Befeldung auf die Hämatopoese schwangerer Ratten].

Veröffentlicht in: Radiat Res 1984; 100 (2): 412-417

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer 2450 MHz Mikrowellen-Befeldung auf die Blutbildung (Hämatopoese) von schwangeren Mäusen untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Tiere wurden entweder wärend der Tage 1-6 (Gastrulation) oder wärend der Tage 6-15 (Organogenese) der Schwangerschaft befeldet. Die Probennahme erfolgte am Tag 18.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 8 h/Tag (mit 1h Pause) an den Tagen 1-6 oder 6-15 der Schwangerschaft

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer 8 h/Tag (mit 1h Pause) an den Tagen 1-6 oder 6-15 der Schwangerschaft
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 30 mW/cm² Mittelwert über Zeit - - -
SAR 22 mW/g - gemessen Ganzkörper -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Für beide Befeldungs-Zeiträume wurden keine Auswirkungen auf die Gesamt- oder Differential-Leukozyten-Anzahl gefunden (bei der Differential-Leukozyten-Anzahl werden die Leukozyten genauer unterschieden in Granulozyten, Lymphozyten und Monozyten). Auch wurden keine Auswirkungen auf den mitotischen Index (Mitoseindex) für erythroide und myeloide Zellen in Knochenmarks-Proben gefunden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel