Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Morphological anomalies in pollen tubes of Actinidia deliciosa (kiwi) exposed to 50 Hz magnetic field. med./bio.

[Morphologische Anomalien in Pollenschläuchen von Actinidia deliciosa (Kiwi) nach einer 50 Hz Magnetfeld-Exposition].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2005; 26 (2): 153-156

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten mögliche morphologische Veränderungen im Pollenschlauch der Kiwi (Actinidia deliciosa) untersucht werden, die einem 50 Hz Magnetfeld ausgesetzt waren.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 150 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 150 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer Incubator maintained at 30°C
Aufbau Petri dish containing germination medium and pollen grains (1 mg/ml) was positioned in the center of the solenoid with the bottom plate perpendicular to the magnetic field.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 3,5 mT Mittelwert berechnet - -
elektrische Feldstärke 6 mV/m nicht spezifiziert berechnet - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Reifung der Pollen wurde durch die Magnetfeld-Exposition statistisch nicht beeinflusst. Die Morphologie der Pollenschläuche jedoch wurde durch die MF-Exposition verändert. Als mögliche Erklärung vermuten die Autoren eine Auswirkung des angewandten magnetischen Feldes auf das endogene Calcium.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel