Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of the electromagnetic field, 60 Hz, 3 microT, on the hormonal and metabolic regulation of undernourished pregnant rats. med./bio.

[Wirkungen eines elektromagnetischen Felds, 60 Hz, 3 Mikrotesla, auf die hormonelle und metabolische Regulierung bei unterernährten, trächtigen Ratten].

Veröffentlicht in: Braz J Biol 2009; 69 (2): 397-404
Journal nicht peer-reviewed

Ziel der Studie (lt. Autor)

In dieser Studie wurde die Wirkung einer elektromagnetischen Befeldung (60 Hz, 3 µT) auf die hormonelle und metabolische Regulierung in trächtigen Ratten untersucht, die entweder mit einer regionalen Basis-Diät oder einer Standard-Diät ernährt wurden.

Hintergrund/weitere Details

Die regionale Basis-Diät (RBD) der brasilianischen Bevölkerung ist arm an Proteinen, Kalorien, Fetten, Vitaminen und Mineralien. RBD erzeugt bei Ratten einen Zustand der Unterernährung, vergleichbar mit dem brasilianischer Kinder.
20 trächtige Ratten wurden auf vier Gruppen aufgeteilt: A) Standard-Diät (Casein, n=6); B) Standard-Diät und Befeldung (n=4); C) RBD (n=6); D) RBD und Befeldung (n=4).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 60 Hz
Expositionsdauer: 2 h/Tag (1 am Morgen, 1 am Nachmittag) an 21 Tagen (während der Schwangerschaft)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 60 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 2 h/Tag (1 am Morgen, 1 am Nachmittag) an 21 Tagen (während der Schwangerschaft)
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • 220 V/110 V transformers
Aufbau transformers placed under the polystyrene supports
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 3 µT - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Befeldete Ratten, die mit der regionalen Basisdiät ernährt wurden, hatten im Vergleich zur nicht-befeldeten Gruppe mit regionaler Basisdiät eine signifikant erhöhte Glukose-Freisetzung. Ratten, die mit der regionalen Basisdiät ernährt wurden, wiesen signifikant niedrigere Insulin- und Cortisol-Gehalte im Serum auf als Ratten, die mit Casein ernährt wurden. Die Konzentrationen von Trijodthyronin und Thyroxin wiesen die größten signifikanten Unterschiede zwischen allen Gruppen auf. Die befeldeten Ratten, die mit der regionalen Basisdiät ernährt wurden, hatten die geringsten Konzentrationen von Trijodthyronin im Vergleich zu allen anderen Gruppen und beide befeldeten Gruppen wiesen ähnliche Thyroxin-Konzentrationen auf. Das Verhältnis Thyroxin:Trijodthyronin war in der befeldeten Gruppe, die mit der regionalen Basisdiät ernährt wurde, am größten.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine elektromagnetische Befeldung in Kombination mit Unterernährung zu Veränderungen im Grund-Stoffwechsel von trächtigen Ratten führt.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel