Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Short-term exposure to a 1439-MHz TDMA signal exerts no estrogenic effect in rats. med./bio.

[Kurzzeit-Exposition bei einem 1439 MHz TDMA-Signal übt keine östrogene Wirkung bei Ratten aus].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2010; 31 (7): 573-575

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die möglichen Wirkungen einer kurzzeitigen Exposition bei einem elektromagnetischen Feld von 1439 MHz (TDMA) auf die östrogene Aktivität bei Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

64 Ratten mit entfernten Eierstöcken wurden in vier Gruppen aufgeteilt (jede Gruppe n=16): 1.) elektromagnetische Feld-Exposition, 2.) Schein-Exposition, 3.) Käfigkontrolle und 4.) 17β-Östradiol-Injektion (als Positivkontrolle).
Da der Östrus-Zyklus der Ratte vier Tage dauert, wurde die Exposition an drei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt, gefolgt von der Tötung an Tag 4.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1.439 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 4 h/Tag an 3 aufeinanderfolgenden Tagen

Allgemeine Informationen

rats were treated in four groups: i) EMF exposure ii) sham exposure iii) cage control iv) 17 beta-estradiol injection (positive control)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.439 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 4 h/Tag an 3 aufeinanderfolgenden Tagen
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 20 ms
Tastgrad 33 %
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau anechoic chamber with a quarter-wavelength monopole antenna on the metal floor and a turntable for 8 tubes; distance between the rat and the ground = 9 mm; distance between the rat's nose and the antenna = 21 mm
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 2,25 W - - - -
SAR 5,5 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Gehirn 5,5 W/kg - 6,1 W/kg
SAR 6,1 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Gehirn -
SAR 0,88 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Ganzkörper 0,88 W/kg - 0,99 W/kg
SAR 0,99 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Ganzkörper -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die kurzzeitige Exposition bei einem elektromagnetischen Feld von 1439 MHz, wie es bei Japanischen Handys verwendet wird, veränderte weder die Konzentration von Östradiol im Serum noch die östrogene Aktivität in weiblichen Ratten, denen die Eierstöcke entfernt wurden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel