Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Human exposure at two radio frequencies (450 and 2450 MHz): similarities and differences in physiological response. med./bio.

[Menschliche Exposition bei zwei Hochfrequenzen (450 und 2450 MHz): Ähnlichkeiten und Unterschiede bei der physiologischen Reaktion].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 1999; 20 Suppl 4: 12-20

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die thermoregulatorischen Reaktionen der Wärmeproduktion und des Wärmeverlustes bei sieben Testpersonen während der Exposition in hochfrequenten 2450 MHz-Feldern (kontinuierliche Welle) untersucht werden.
Die Ergebnisse dieser Studie wurden mit Ergebnissen aus einer früheren Studie bei 450 MHz (Publikation 2256) verglichen.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden zwei Leistungsflussdichten bei drei verschiedenen Umgebungstemperaturen (24, 28 und 31°C) untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2.450 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 45 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer kontinuierlich für 45 min
Zusatzinfo A report on the comparable earlier 450 MHz study (using identical procedures) can be found in the reference article.
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 1 m
Kammer The electrically shielded anechoic chamber was 2.45 m x 2.45 m x 3.66 m. A small climate-conditioned cubicle of 1.47 m x 2.00 m x 2.06 m was created by a 5-cm thick Styrofoam partition.
Aufbau Subjects wearing a bathing suit sat in a light plastic chair with their back towards the 15-dB standard-gain horn antenna. The electric field vector was aligned with the long axis of the subject's body (E-polarization).
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo After 30 min of equilibration to the prevailing temperature (24, 28, or 31 °C), the subjects were exposed or sham exposed for 45 min.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 27 mW/cm² Maximum gemessen - -
SAR 5,94 W/kg Maximum gemessen - an der Oberfläche
Leistungsflussdichte 35 mW/cm² Maximum gemessen - -
SAR 7,7 W/kg Maximum gemessen - an der Oberfläche

Referenzartikel

  • Adair ER et al. (1998): Thermophysiological responses of human volunteers during controlled whole-body radio frequency exposure at 450 MHz.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es trat keine Änderung der metabolischen Wärmeproduktion unter keiner Befeldungs-Bedingung bei keiner Frequenz auf (450 und 2450 MHz). Das Ausmaß der Erhöhung der Hauttemperaturen unter direkter Befeldung war unmittelbar mit der Frequenz verbunden, aber die örtlichen Schwitzraten am Rücken und an der Brust waren eher mit der Umgebungstemperatur und dem SAR-Wert verbunden. Sowohl effizientes Schwitzen als auch der erhöhte örtliche Blutfluss der Haut trugen zur Regulierung der tiefen Körpertemperatur innerhalb von 0.1°C des Grundwertes bei.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel