Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Measurements of skin surface temperature during mobile phone use. med./bio.

[Messungen der Haut-Oberflächen-Temperatur während der Handy-Nutzung].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2007; 28 (2): 159-162

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Temperatur-Anstiege auf dem Gesicht nach 6 Minuten kontinuierlichem Mobilfunk-Betrieb gemessen werden. Es wurden zwei Modelle eines analogen Mobilfunk-System-Telefons (die im 835 MHz-Band-Bereich arbeiten) und drei GSM-Handy-Modelle, die im 900 MHz-Bereich laufen, verwendet.

Hintergrund/weitere Details

Zusätzlich wurde für die analogen Mobilfunk-System-Telefone die Temperatur der Gesichtsseite gemessen, während das Telefon ausgeschaltet war, während es sendete und während es im Stand-by-Modus war, um die Beiträge der Erwärmung vom Hochfrequenz-Verstärker und der Kontrollelektronik zu trennen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 835 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 6 min
Exposition 2: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 6 min

Allgemeine Informationen

The tests were performed on three GSM and two AMPS phone models that were in use in the mid-1990s and may not be representative of current designs or battery technologies. If the phone had an extendable antenna this was pulled out during the measurements.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 835 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 6 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The subject sat on a chair in a semi-anechoic chamber during exposure and warm-up period.
Aufbau Immediately following a 15 min warm-up period, the phone in test mode transmitting at full power was held loosely with the fingers by the subject against the right hand side of his head and touched the skin in the typical use position for a period of 6 min.
Zusatzinfo An additional comparative test was performed with one of the AMPS phones while it was inoperative, transmitting, and in stand-by mode in order to separate the contributions from the RF amplifier and control electronics.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 600 mW Mittelwert - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 6 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 250 mW Mittelwert - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Für die GSM-Handys war der höchste aufgezeichnete Temperatur-Anstieg 2.3°C und für das analoge Mobilfunk-System-Telefon 4.5°C. Der Unterschied der beiden höchsten Temperaturen zwischen den beiden Mobilfunk-Systemen könnte die höhere maximale durchschnittliche Leistung des analogen Mobiltelefons (600 mW) gegenüber dem GSM 900-Handy (250 mW) widerspiegeln.
Zusätzlich zeigte der Vergleich der Temperatur-Änderungen für das analoge Mobilfunk-System-Telefon an einer einheitlichen Stelle der Wange, dass die Temperatur bei ausgeschaltetem Zustand -0.7°C (d.h. kühler als die linke Kontroll-Wangen-Seite) war, beim Senden bei voller Leistung +2.6°C und im Stand-by-Modus +2.0°C war.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel