Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Acute Effect of Mobile Phone on Cardiac Electrical Activity in Healthy Volunteers. med./bio.

[Akute Wirkungen von Handys auf die kardiale elektrische Aktivität bei gesunden Freiwilligen].

Veröffentlicht in: Int J Clin Med 2014; 5 (5): 167-170

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob die Exposition bei hochfrequenten Feldern eines Handys kardiale Parameter in einem Elektrokardiogramm (EKG) beeinflusst.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden im Gesamten 100 Freiwillige bei drei Bedingungen untersucht: Zuerst wurde das EKG ohne Handy aufgezeichnet (Basislinie), dann mit dem Handy im Standby-Modus und zum Schluss mit einem "klingelnden" Handy (eingehender Anruf, jedoch vollkommen lautlos und ohne Vibration).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900–1.800 MHz
Expositionsdauer: nicht angegeben
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900–1.800 MHz
Typ
Expositionsdauer nicht angegeben
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau test persons in supine position; mobile phone was placed in the left anterior chest wall ("heart region"); mobile phone was in silent mode without vibration
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden im Vergleich zur Basislinie keine signifikanten Unterschiede festgestellt wenn das Handy im Standby-Modus war oder während eines eingehenden Anrufes.
Die Autoren schlussfolgern, dass das Handy keine Wirkung auf die kardialen Parameter von gesunden Freiwilligen hat.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel