Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Analysis of the mobile phone effect on the heart rate variability by using the largest Lyapunov exponent. med./bio.

[Analyse der Wirkung eines Mobiltelefon auf die Herzfrequenzvariabilität unter Verwendung des größten Ljapunow-Exponenten].

Veröffentlicht in: J Med Syst 2010; 34 (6): 1097-1103

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen von elektromagnetischen Feldern, emittiert durch ein Mobiltelefon (GSM-900), auf die Herzfrequenzvariabilität untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Sechzehn gesunde Freiwillige (10 männlich, 6 weiblich) wurden bei zwei verschieden starken elektromagnetischen Feldern exponiert: 1.) sehr schwaches elektromagnetisches Feld als Kontrolle (Mobiltelefon im Stand-by Betrieb) und 2.) stärkeres elektromagnetisches Feld als echte Exposition (Mobiltelefon kurz vor dem Klingeln und während des Klingelns). Es gab drei experimentelle Perioden à 7 Minuten. Acht der Probanden wurden während der zweiten Periode und die anderen acht Probanden während der dritten Periode bei dem stärkeren elektromagnetischen Feld exponiert. Während der anderen Perioden war das Mobiltelefon auf Stand-by gestellt. Die Reihenfolge der Expositionen war den Probanden nicht bekannt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 21 Minuten (7 Minuten tatsächliche Exposition und 2 x 7 Minuten Exposition durch Standby-Betrieb)
  • SAR: 0,56 W/kg (Hersteller-Angabe)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Signalform
Expositionsdauer 21 Minuten (7 Minuten tatsächliche Exposition und 2 x 7 Minuten Exposition durch Standby-Betrieb)
Modulation
Modulationsart gepulst
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer the experiment was performed in a laboratory on the fourth floor and the distance from the nearest mobile phone base station was about 150 m
Aufbau the mobile phone, attached to the subject's right ear by a bone, was called from another mobile phone in a different room sequentially at thirty second intervals
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,56 W/kg - - - Hersteller-Angabe

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Daten der nicht-linearen Analyse zeigen bei der echten Exposition im Vergleich zur Stand-by-Exposition eine signifikante Veränderung des Signals der Herzfrequenzvariabilität, was auf einen Anstieg der Komplexität der Reaktion des kardiovaskulären Systems hindeutet.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die chaotischen Dynamiken der Herzfrequenzvariabilität durch die elektromagnetischen Felder eines Mobiltelefons beeinflusst werden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel