Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Transgenic nematodes as biomonitors of microwave-induced stress. med./bio.

[Transgene Nematoden als Biomonitore für Mikrowellen-induzierten Stress].

Veröffentlicht in: Mutation Research - Fundamental and Molecular Mechanism of Mutagenesis 1998; 399 (1): 55-64

Ziel der Studie (lt. Redakteur)

Es sollten Stress-Reaktionen in transgenen Caenorhabditis elegans (Fadenwürmer) dargestellt werden, die durch Mikrowellen hervorgerufen werden und die sowohl reproduzierbar als auch einfach zu erfassen sind. Es wurden die Wirkungen einer kontinuierlichen Mikrowellen-Befeldung auf die Hitzeschock-Protein (HSP)-Antworten wurden untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 750 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2, 4, 8 oder 16 h
-
Exposition 2: 300–750 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 16 h
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 750 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2, 4, 8 oder 16 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • TEM-Zelle
  • 34 cm long, 24 x 24 cm at the center, 1.5 x 1.5 cm at the ends
Kammer TEM cell placed in an incubator at 25°C in a shielded room
Aufbau worms placed centrally in the TEM cell
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 300–750 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 16 h
Zusatzinfo experiments dane at 300 MHz and 750 MHz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Mikrowellen-Befeldung messbaren Stress bei transgenen Nematoden verursacht. 750 MHz Befeldung der Nematoden bewirkt eine Stress-Reportergen-Induktion nach 2 und 16 Stunden, aber nicht nach 4 und 8 Stunden Exposition.
Die Exposition bei 750 MHz, aber nicht bei 300 MHz (verschiedene Leistungs-Werte (500, 250, 125 mW), 16 Stunden) verursachte eine Stress-Reportergen-Induktion in den Nematoden. Die Ergebnisse sind reproduzierbar und die Daten-Erfassung ist schnell und einfach.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Replikationsstudien

Themenverwandte Artikel