Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Induction of micronuclei in human lymphocytes exposed in vitro to microwave radiation. med./bio.

[Induktion von Mikronuklei in menschlichen Lymphozyten, die in vitro bei Mikrowellen-Befeldung exponiert wurden].

Veröffentlicht in: Mutat Res Genet Toxicol Environ Mutagen 2000; 471 (1-2): 51-58

Ziel der Studie (lt. Autor)

Um frühere Ergebnisse anderer Autoren (Publikation 876) zu bestätigen, wurde der genotoxische Effekt von elektromagnetischen Feldern mit unterschiedlichen Frequenzen und Leistungsflussdichten bei drei Expositions-Dauern (15, 30 und 60 min) in menschlichen peripheren Blut-Lymphozyten untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 15, 30 und 60 min
Exposition 2: 7,7 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 15, 30 und 60 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 15, 30 und 60 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Sample tubes containing 2 ml of whole blood were placed on a supporting frame made of anechoic material at an aerial distance ensuring continuous field conditions.
Zusatzinfo The temperature variation measured in water samples at the same experimental conditions showed that the physiological threshold value of 37°C was not exceeded.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 10 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 20 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 30 mW/cm² - gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 7,7 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 15, 30 und 60 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 10 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 20 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 30 mW/cm² - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten bei beiden Frequenzen eine Auslösung von Mikronuklei (ohne Beeinflussung der Zellzyklus-Abfolge) bei Leistungsflussdichten von 30 mW/cm² und nach einer Exposition für 30 und 60 Minuten. Dies weist darauf hin, dass Mikrowellen in der Lage sind, zytogenetische Schäden in menschlichen Lymphozyten hauptsächlich bei hohen Leistungsflussdichten und langen Expositionszeiten zu verursachen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel