Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of exposure to 50 Hz magnetic field of 1mT on the performance of detour learning task by chicks. med./bio.

[Expositions-Wirkungen eines 50 Hz-Magnetfeldes von 1mT auf die Performanz einer Umweg-Lernaufgabe bei Hühnern].

Veröffentlicht in: Brain Res Bull 2007; 74 (1-3): 178-182

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen eines extrem niederfrequenten Magnetfelds auf das Lernen und Gedächtnis von Hühnern untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Umweg-Verhalten ist die Fähigkeit eines Tiers, einen bestimmten Stimulus (Ziel) zu erreichen, wenn zwischen ihm und dem Stimulus ein Hindernis liegt. Umweg-Verhalten von Hühnern wird als funktionaler Test genutzt, um die Entwicklung des Nervensystems zu testen.
Da die sensitive Phase für die Entwicklung des räumlichen Gedächtnisses rund um den Tag 11 nach dem Schlüpfen ist, wurden 32 Hühner vor und nach dem Tag 11 bei 50 Hz-Magnetfeldern exponiert (7 Tage lang vom 9. Tag bis 14. Tag nach dem Schlüpfen) und mit ihnen täglich die Umweg-Lern-Aufgabe durchgeführt. 32 Hühner wurden in 4 Gruppen aufgeteilt: 1) Expositions-Gruppe (20 h/Tag); 2) Schein-Exposition; 3) Expositions-Gruppe (50 Minuten/Tag); 4) Schein-Exposition.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 20 h/Tag oder 50 min/Tag für 6 Tage

Allgemeine Informationen

chickens were treated in four groups: 1) EMF exposure for 20 h/day 2) sham exposure for 20 h/day 3) EMF exposure for 50 min/day 4) sham exposure for 50 min/day

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer 20 h/Tag oder 50 min/Tag für 6 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau coil consisting of a 70 cm x 40 cm x 43 cm plastic frame and 4 layers of 250 turns each; 60 cm x 30 cm x 43 cm exposure area inside the coil; chickens placed in a 50 cm x 25 cm x 25 cm wooden box in the exposure area
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1 mT - - - -

Referenzartikel

  • Lei Y et al. (2005): Effects of extremely low-frequency electromagnetic fields on morphine-induced conditioned place preferences in rats.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten, dass eine 20-stündige Exposition pro Tag bei einem niederfrequenten Magnetfeld eine signifikante Störung beim Umweg-Lernen induziert (die Hühner benötigten im Vergleich zur Kontrolle mehr Zeit zum Lernen der Aufgabe). Die 50 Minuten-Exposition pro Tag dagegen hatte keine Wirkung.
Die Ergebnisse liefern den möglichen Nachweis von kognitiven und biologischen Wirkungen einer Exposition bei extrem niederfrequenten Magnetfeldern.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel