Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of exposure to extremely low electro-magnetic field during prenatal period on mice spleen. med./bio.

[Wirkung einer Exposition bei einem extrem schwachen elektromagnetischen Feld während der pränatalen Periode auf die Milz von Mäusen].

Veröffentlicht in: Indian J Exp Biol 2011; 49 (8): 634-638

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen von extrem niederfrequenten Magnetfeldern auf die Embryogenese von Mäusen untersucht werden, insbesondere auf die Entwicklung der Milz.

Hintergrund/weitere Details

48 trächtige Mäuse wurden in sechs Gruppen aufgeteilt (jede Gruppe n=8): 1.) Kontrollgruppe, 2.) schein-exponierte Gruppe, 3.) - 6.) Expositions-Gruppen, beginnend mit der Exposition an verschiedenen Tagen der Gestation (1-5, 6-10, 11-15, 16-20).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10 h/Tag an 5 Tagen

Allgemeine Informationen

Mice were divided into six groups: i) control ii) sham exposure iii) five days of EMF exposure starting on day 1 of gestation iv) five days of EMF exposure starting on day 6 of gestation v) five days of EMF exposure starting on day 11 of gestation vi) five days of EMF exposure starting on day 16 of gestation

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 10 h/Tag an 5 Tagen
Zusatzinfo it can not be extracted from the article whether the magnetic field was sinusoidal or pulsed, the author gives contradictory information
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo it can not be extracted from the article which sort of coil was used: a Helmholtz coil or a solenoid; the authors mention a Helmholtz coil but describes a solenoid (a 50 Hz sinusoidal oscillating ELF-EMF was produced by a 380 round turn coil twisted around a cylinder - 19 cm diameter and 15.5 cm length - and containing a chamber to house mice in the center of the cylinder)
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 6 mT - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Das insgesamte Körpergewicht der Neugeborenen, das Volumen der Milz und die Anzahl der Megakaryozyten nahmen nach der Exposition bei extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feldern ab. Die gesamte Dauer der Gestation war empfindlich gegenüber der Exposition und die ersten Tag waren empfindlicher, d.h. die Wirkungen waren ausgeprägter.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel