Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of alternating magnetic field treatments on enzymatic parameters of cellulase. med./bio.

[Wirkung der Behandlung mit einem magnetischen Wechselfeld auf enzymatische Parameter der Cellulase].

Veröffentlicht in: J Sci Food Agric 2012; 92 (7): 1384-1388

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die enzymatischen Parameter von Cellulase, die bei einem magnetischen Wechselfeld exponiert wurde, untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für bis zu 60 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für bis zu 60 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau six sets of three cylindrical coils with a radius of 125 mm positioned on a 1500 mm x 750 mm shaker board; glass bottles with the samples placed in the center of the coils
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 4,2 mT Maximum - - -

Referenzartikel

  • Gao M et al. (2011): Extremely low frequency magnetic field effects on metabolite of Aspergillus niger.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die maximalen und minimalen Enzymaktivitäten der Cellulase traten bei einem magnetischen Feld von 2,2 mT und 4,4 mT jeweils nach 20 Minuten auf.
Die Autoren schlussfolgern, dass die Behandlung von Enzym/Substrat-Lösungen mit verschiedenen Magnetfeldern die Enzymaktivität hemmen oder fördern könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel