Studientyp: Epidemiologische Studie (Beobachtungsstudie)

Self-reported mobile phone use and semen parameters among men from a fertility clinic. epidem.

[Selbstberichtete Mobiltelefon-Nutzung und Spermien-Parameter bei Männern von einer Fertilitätsklinik].

Veröffentlicht in: Reprod Toxicol 2017; 67: 42-47

Ziel der Studie (lt. Autor)

In einer in den USA durchgeführten Kohortenstudie wurde der mögliche Zusammenhang zwischen selbstberichteter Mobiltelefon-Nutzung und der Samen-Qualität von Männern untersucht.

Weitere Details

Die Spermien-Qualität wurde nach WHO-Kriterien (Volumen, Konzentration, Spermienmotilität und Morphologie) beurteilt.

Endpunkt/Art der Risikoabschätzung

Exposition

Abschätzung

Expositionsgruppen

Gruppe Charakteristik
Referenzgruppe 1 Mobiltelefon-Nutzung: nein
Gruppe 2 Mobiltelefon-Nutzung: ja
Referenzgruppe 3 Mobiltelefon-Nutzung: nein
Gruppe 4 Mobiltelefon-Nutzung: mit Kopf-/Ohrhörer
Gruppe 5 Mobiltelefon-Nutzung: ohne Kopf-/Ohrhörer
Referenzgruppe 6 Nutzungsdauer: keine Nutzung
Gruppe 7 Nutzungsdauer: < 2 Stunden/Tag
Gruppe 8 Nutzungsdauer: ≥ 2 Stunden/Tag
Referenzgruppe 9 Nutzungsdauer: keine Nutzung
Gruppe 10 Nutzungsdauer: < 2 Stunden/Tag mit Kopf-/Ohrhörer
Gruppe 11 Nutzungsdauer: < 2 Stunden/Tag ohne Kopf-/Ohrhörer
Gruppe 12 Nutzungsdauer: ≥ 2 Stunden/Tag mit Kopf-/Ohrhörer
Gruppe 13 Nutzungsdauer: ≥ 2 Stunden/Tag ohne Kopf-/Ohrhörer
Referenzgruppe 14 Aufbewahrungsort: keine Nutzung
Gruppe 15 Aufbewahrungsort: Hosentasche
Gruppe 16 Aufbewahrungsort: andere Stelle

Population

Studiengröße

Typ Wert
Gesamtzahl 384
Teilnehmerzahl 162
Anzahl auswertbar 153
Sonstiges:

67 Männer gaben 1 Sperma-Probe, 43 Männer gaben 2 Sperma-Proben und 43 Männer 3 oder mehr Sperma-Proben ab

Statistische Analysemethode: ( Anpassung: )

Schlussfolgerung (lt. Autor)

Obwohl einige signifikante Ergebnisse gefunden wurden, wurden kein konsistentes Muster und keine Dosis-Wirkungs-Beziehung zwischen der Mobiltelefon-Nutzung und dem Sperma-Volumen, der Gesamt-Spermienzahl, der Spermien-Konzentration, der Gesamt-Motiliät und der Morphologie beobachtet.
Die Autoren schlussfolgerten, dass es insgesamt keinen Hinweis auf einen Zusammenhang zwischen der Mobiltelefon-Nutzung und der Spermien-Qualität gab.

Studie gefördert durch

Kommentare zu diesem Artikel

Themenverwandte Artikel