Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of electric and magnetic fields on nocturnal melatonin concentrations in dairy cows. med./bio.

[Effekte elektrischer und magnetischer Felder auf die nächtliche Melatonin Konzentration bei Milchkühen].

Veröffentlicht in: J Dairy Sci 1998; 81 (3): 722-727

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die Wirkung eines gleichförmigen und kontrollierten elektromagnetischen Feldes auf die nächtliche Konzentration von Melatonin im Blut von Kühen untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

16 trächtige und milchgebende Kühe, die schon mehrfach gekalbt hatten, wurden in zwei Gruppen zu je acht Tieren aufgeteilt: Beide Gruppen wurden für drei Perioden von jeweils 28 Tagen in einer unterschiedlichen Reihenfolge exponiert. (Felder "aus" während der ersten Periode, Felder "an" während der zweiten Periode und Felder "aus" während der dritten Periode oder umgekehrt). An Tag 25 jeder Periode wurden alle halbe Stunde für 14 Stunden, beginnend um 17 h, die Blut-Proben entnommen, um die Melatonin-Konzentration zu bestimmen.
Das Licht war von 18.00 h bis 6.00 h ausgeschaltet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 60 Hz
Expositionsdauer: drei Perioden von 28 Tagen, entweder mit der Abfolge "Feld an - aus - an" oder "Feld aus - an - aus"

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 60 Hz
Typ
Expositionsdauer drei Perioden von 28 Tagen, entweder mit der Abfolge "Feld an - aus - an" oder "Feld aus - an - aus"
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer 15 m x 10 m x 3 m chamber containing eight wooden metabolism crates each holding one cow (simultaneous exposure of eight cows)
Aufbau 14 rectangular coils, 10 m long and 4 m high, for generating the magnetic field; two plates (9 m long and 6.5 m wide), suspended 0.4 m from the ceiling by synthetic insulators, for generation of the electric field
Zusatzinfo The intensity of the electromagnetic field chosen was similar to a situation in which cows would stand continuously under a 735 kV alternating current power line when the line has a maximum load of current.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 30 µT - gemessen - horizontales Feld
elektrische Feldstärke 10 kV/m - gemessen - vertikales Feld

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Melatonin-Konzentrationen der Kühe in der ersten Gruppe waren während der "An"-Periode numerisch größer und die Werte der zweiten Gruppe waren während der "Aus"-Periode größer (dieser Unterschied kam wahrscheinlich aufgrund der starken Variabilität der Melatonin-Konzentrationen unter den Kühen zustande).
Insgesamt veränderte die elektromagnetische Feld-Exposition von 10 kV/m und 30 µT nicht die nächtliche Konzentration von Melatonin im Plasma von Milchkühen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel