Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of microwaves (900 MHz) on the cochlear receptor: exposure systems and preliminary results. med./bio.

[Wirkungen von Mikrowellen (900 MHz) auf den Cochlea-Rezeptor: Expositionssysteme und vorläufige Ergebnisse].

Veröffentlicht in: Radiat Environ Biophys 2000; 39 (2): 131-136

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten potentielle Änderungen im Rezeptor der Innenohrschnecke (Cochlea) nach Exposition in elektromagnetischen Feldern einer bestimmten Frequenz (ca. 900 MHz) und einer geringen Intensität abgeschätzt werden.

Hintergrund/weitere Details

Eine würfelförmige Kammer wurde entwickelt und ein Routine-Akustikapparat wurde eingesetzt, um funktionale Effekte des Gehörs zu beobachten. In dieser Publikation wird der methodologische Ansatz und der experimentelle Aufbau beschrieben und von ersten vorläufigen Ergebnissen der kochleären Rezeptor-Funktionalität berichtet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 950 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 3 h/Tag, für 3 Tage
Exposition 2: 936 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 3 h/Tag, für 5 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 950 MHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 3 h/Tag, für 3 Tage
Zusatzinfo vertical polarisation
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 65 cm
Kammer cubic chamber (side 1.2 m) shielded with copper sheets and lined with RF absorbing material (-20 dB)
Aufbau Eight rats immobilised in cylindrical (D=4.5 cm, L=12 cm) Lucite jigs, ending with a cone, were positioned with their heads facing the mouth of the antenna at 65 cm and their longitudinal axis oriented along the direction of propagation. There were two arrays of four jigs at 50 and 60 cm from the ground over an acrylic support.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo Fiberoptic thermosensors were placed on the skin of one rat in the jig during the first day of exposure to monitor any change of temperature.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 4,58 W/m² nicht spezifiziert gemessen - -
SAR 0,2 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen nicht spezifiziert max. 0,32 W/kg
Leistungsflussdichte 23 W/m² nicht spezifiziert gemessen - -
SAR 1 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen nicht spezifiziert max. 1,6 W/kg

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 936 MHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 3 h/Tag, für 5 Tage
Zusatzinfo vertical polarisation
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 65 cm
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 23 W/m² nicht spezifiziert gemessen - -
SAR 1 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen nicht spezifiziert -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Das Expositionssystem und die diagnostische Apparatur sind sehr nützlich zur Untersuchung potentieller Effekte auf das auditive System. Dennoch wurde bei den angewendeten Parametern in diesen Experimenten kein Hinweis auf einen biologischen Effekt beobachtet.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel