Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of chronic exposure of electromagnetic fields from mobile phones on hearing in rats. med./bio.

[Wirkungen einer chronischen Exposition bei elektromagnetischen Feldern von Handys auf das Hören bei Ratten].

Veröffentlicht in: Auris Nasus Larynx 2003; 30 (3): 239-245

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer chronischen Exposition bei elektromagnetischen Feldern, ausgesendet von Handys, auf das Innenohr ausgewachsener und sich entwickelnder Ratten untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag für 30 Tage
  • SAR: 0,95 W/kg Maximum (aus dem Internet)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 1 h/Tag für 30 Tage
Modulation
Modulationsart gepulst
Zusatzinfo

GSM

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 4 cm
Kammer The custom-made exposure system was similar to the one described in the reference article.
Aufbau The mobile phone was positioned vertically in the center of the exposure platform. The rats were placed on a carousel and oriented radially in tube cells restricting their movements, with their snouts towards a central antenna the distance from which to the proximal edge of the tube was 4 cm.
Zusatzinfo Seven of the 14 adult rats and 4 newborn rats were exposed while the other 7 adult rats were sham exposed. Sham exposures were done in an identical platform. The newborns were exposed in a smaller platform.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,95 W/kg Maximum s. Bemerkungen - aus dem Internet

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine messbaren mit dem elektromagnetischen Feld-verbundenen Veränderungen des otoakustischen Verzerrungsprodukts (DPOAE) aufgedeckt, weder bei den Innenohren ausgewachsener noch bei denen sich entwickelnder Ratten. Es wurde geschlussfolgert, dass eine chronische Exposition bei elektromagnetischen Feldern, ausgesendet von einem Handy, keine Hör-Verschlechterung bei ausgewachsenen und sich entwickelnden Ratten verursacht, wenigstens nicht auf Außenohr-, Mittelohr- und Kochlea-Ebene.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel