Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Influence on the mechanisms of generation of distortion product otoacoustic emissions of mobile phone exposure. med./bio.

[Einfluss von Mobilfunk-Exposition auf die Mechanismen der Generierung von otoakustischen Emissionen].

Veröffentlicht in: Hear Res 2005; 208 (1-2): 68-78

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Handy-Exposition auf die Generierungs-Mechanismen des otoakustischen Verzerrungsprodukts untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10 min
Exposition 2: 1.800 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10 min

Allgemeine Informationen

There were two sessions on separate days (at least 24 h apart) with a genuine (test) exposure and with a sham (control) exposure in a double-blind counterbalanced design. Half of the participants received GSM exposure at 900 MHz and the other half received GSM exposure at 1800 MHz.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 10 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau A system of phone fixation, made of non-metallic plastic materials and consisting of a headband, an adjustable arm and a phone holder that allowed free head movement, was used for placing the phone in the normal use position, in accordance with CENELEC standard EN 50361.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo The sham or genuine exposure was realised using a 50-Ω resistive load or an open-circuit dummy load of the same shape and structure connected to the remote antenna connector of the phone.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 2 W - - - -
SAR 0,41 W/kg Maximum gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.800 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 10 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 1 W - - - -
SAR 0,19 W/kg Maximum gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten, dass eine 10-minütige elektromagnetische Feld-Exposition bei maximaler Leistung (2 W bei 900 MHz und 1 W bei 1800 MHz) keine Veränderungen in den beiden Generierungs-Mechanismen des otoakustischen Verzerrungsprodukts induziert.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel