Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of radiofrequency exposure on the GABAergic system in the rat cerebellum: clues from semi-quantitative immunohistochemistry. med./bio.

[Wirkungen von Hochfrequenz-Exposition auf das GABA-erge System im Kleinhirn der Ratte: Hinweise aus semi-quantitativer Immunohistochemie].

Veröffentlicht in: Brain Res 2001; 912 (1): 33-46

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition bei 900 MHz auf Neurotransmitter bei Ratten untersucht werden. Es wurden die Effekte zwei verschiedener Emissions-Typen auf den GABA-Gehalt des Kleinhirns untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 h
Exposition 2: 900 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 576 µs
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • loop antenna
Aufbau Rats were held in specific Plexiglas holders and RF exposed by individual loop antennas fixed on the Plexiglas above their heads and connected to a power amplifier.
Zusatzinfo For each experiment two groups of rats were either RF exposed or sham exposed in separate anechoic chambers.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 4 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Gehirn -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 32 W/kg Mittelwert über Masse berechnet und gemessen Gehirn -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Autoren beobachteten eine selektive Verminderung der gefärbten Flächen in der Purkinje Zell-Schicht nach Exposition bei gepulster Hochfrequenz und des Weiteren eine Abnahme der optischen Dichte bei den drei untersuchten Zellschichten nach Exposition bei kontinuierlichen Wellen (CW). Ob der Effekt aufgrund einer lokalen Erwärmung des Gewebes zustande kommt, ist nicht bekannt. Es scheint, dass hochenergetische Hochfrequenz-Exposition eine Verminderung des zellulären GABA-Gehalts im Kleinhirn hervorruft.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel