Studienübersichten

Die experimentellen Studien zu den Wirkungen auf Jungtiere enthalten Studien an Jungtieren, die entweder vor oder nach ihrer Geburt bzw. vor oder nach dem Schlüpfen bei elektromagnetischen Feldern exponiert wurden.

Jungtiere sind in diesem Sinne Tiere aller Tierstämme (hauptsächlich aber Säugetiere und Vögel), die vor ihrer adulten Phase exponiert und untersucht wurden.

Nicht inbegriffen sind Studien, in denen Jungtiere zwar exponiert, aber erst im adulten Stadium untersucht wurden.

Die Grafiken enthalten ebenfalls einige experimentelle Studien mit Kindern.

Experimentelle Studien zu den Wirkungen von Nieder- und Hochfrequenz auf Jungtiere

649 Studien insgesamt
  1. 274 Studien
  2. 200 Studien
  3. 80 Studien
  4. 36 Studien
  5. 35 Studien
  6. 16 Studien
  7. 8 Studien

Zentralnervensystem

80 Studien insgesamt
  1. 59 Studien
  2. 20 Studien
  3. 2 Studien
Autoren Jahr Exponiertes System Endpunkte Frequenzbereich SAR Expositionsdauer Parameter
Kramarenko AV et al. 2003 Mensch, Teilkörperexposition: Ohr EEG 100 MHz - - GSM, Mobilfunk
Inaloz SS et al. 1997 Tier, Ratte/Wistar, Ganzkörperexposition histologische Änderungen des Gehirns der Muttertiere und ihrer Nachkommenschaft 2,45 GHz 2,3 mW/g NIR15: 15 min/Tag, NIR30: 30 min/Tag von Beginn der Schwangerschaft bis zum Tag der Geburt (21 oder 22 Tage nach Beginn der Schwangerschaft) Mikrowellen, Mikrowellenherd/Heizgerät
Yip YP et al. 1995 Tier, Huhn/White Leghorn, Ganzkörperexposition: <i>in ovo</i> - 15 Hz - kontinuierlich für 6 h hochfrequentes Feld, magnetisches Feld, statisches Magnetfeld, MRT
Drecun M et al. 1990 Tier, Ratte/Wistar, Teilkörperexposition: Kopf EEG 2,45 GHz - kontinuierlich für zwei Wochen; beginnend am 6. Tag nach der Geburt Mikrowellen, PW (gepulste Welle), 2,45 GHz
Albert EN et al. 1988 - - - - - Mikrowellen, CW (kontinuierliche Welle), 2,45 GHz
Chiang H et al. 1987 - - 3 GHz 3,5 mW/g täglich wiederholte Exposition, 5 h/Tag, siehe add. information Mikrowellen, schwache Mikrowellen, PW (gepulste Welle)
Merritt JH et al. 1984 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Ganzkörperexposition: in der Gebärmutter Gehirn-Entwicklung 2,45 GHz 400 µW/g täglich wiederholte Exposition, 24 h/Tag for 16 Tage Mikrowellen, PW (gepulste Welle), 2,45 GHz
Albert EN et al. 1981 Tier, Ratte/Sprague-Dawley, Ganzkörperexposition Dichte der Purkinje Zellen in sich entwickelnden Ratten-Gehirnen 100 MHz 2–2,77 mW/g 21 h/Tag für 5 Tage Mikrowellen, CW (kontinuierliche Welle), 2,45 GHz
Albert EN et al. 1981 Tier, Totenkopfäffchen (<i>Saimiri sciureus</i>), Ganzkörperexposition Dichte der Purkinje Zellen in der Uvula des Kleinhirns 2,45 GHz 3,4 mW/g 3 h/Tag ab dem 35. Tag der Tragezeit und 9,5 Monate nach der Geburt Mikrowellen, CW (kontinuierliche Welle), 2,45 GHz