Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie, Beobachtungsstudie)

Study of human neurovegetative and hematologic effects of environmental low-frequency (50-Hz) electromagnetic fields produced by transformers. med./bio.

[Untersuchung humaner neurovegetativer und hämatologischer Wirkungen von umgebungsbedingten niederfrequenten (50 Hz) elektromagnetischen Feldern, erzeugt durch Transformatoren].

Veröffentlicht in: Arch Environ Health 1998; 53 (2): 87-92

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte eine Erhebung zu neurovegetativen und hämatologischen Funktionsstörungen in einer Population durchgeführt werden (n = 13), die beruflich bei umgebungsbedingten elektromagnetischen Feldern ausgesetzt waren.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 8 h/Tag für 1-5 Jahre

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer 8 h/Tag für 1-5 Jahre
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • high-tension cables, transformers, power generators etc.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 200 nT Minimum berechnet - mean daily over 1 wk period
magnetische Flussdichte 6,6 µT Maximum berechnet - mean daily over 1 wk period

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die exponierte Population hatte einen signifikanten Anstieg beim Grad gewisser neurovegetativer Funktionsstörungen. Zusätzlich erfuhr die Population eine signifikante Abnahme bei den insgesamten Lymphozyten und CD4, CD3 und CD2-Lymphozyten, sowie einen Anstieg bei den natürlichen Killerzellen. Leukopenie uind Neutropenie wurde ebenfalls bei zwei Personen aufgedeckt, die dauerhaft bei Dosen von 1,2-6,6 µT exponiert waren. Die Funktionsstörungen verschwanden, wenn die Exposition stoppte und sie trat bei erneuter Exposition wieder auf.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel