Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Alterations of Hematological Variations in Rats Exposed to Extremely Low Frequency Magnetic Fields (50Hz). med./bio.

[Veränderungen der hämatologischen Variationen bei Ratten, die bei extrem niederfrequenten Magnetfeldern (50 Hz) exponiert wurden].

Veröffentlicht in: Arch Med Res 2009; 40 (5): 352-356

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die möglichen Wirkungen einer in vivo-Exposition bei extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feldern auf die Vollblut-Parameter (hämatologische Parameter) von Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

48 weibliche Wistar-Ratten wurden in vier Gruppen aufgeteilt: zwei Expositions-Gruppen (50 und 100 Tage) und zwei Schein-Expositions-Gruppen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 3 h/Tag an 50 Tagen (Gruppe 1) oder 100 Tagen (Gruppe 2)

Allgemeine Informationen

The magnetic field used in this study is within the limits of occupational and public environment EMF exposure guidelines and it exists in both public and occupational environments.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 3 h/Tag an 50 Tagen (Gruppe 1) oder 100 Tagen (Gruppe 2)
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau two pairs of Helmholtz coils with a diameter of 25 cm and 255 turns of 1.0 mm insulated soft copper wire; coils 25 cm apart; one pair positioned horizontally and the other vertically; rats placed in 17 cm x 17 cm x 25 cm metacrylate boxes for exposure
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,97 mT Mittelwert gemessen - +/- 0,136 mT

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Gehalte der Eosinophilen, von Hämoglobin und das durchschnittliche Thrombozyten-Volumen war in den Ratten signifikant vermindert, die für 50 Tage bei dem elektromagnetischen Feld exponiert wurden. Der Wert für das durchschnittliche Thrombozyten-Volumen war in den Ratten, die für 100 Tage exponiert wurden, im Vergleich zur 50-Tage-Expositions-Gruppe signifikant geringer. Bei allen anderen Paramtern gab es zwischen den exponierten und schein-exponierten Gruppen keinen signifikanten Unterschied. Die extrem niederfrequente elektromagnetische Feld-Exposition hatte weder auf das Körpergewicht noch auf das Gewicht der Leber eine Wirkung.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die verwendetet elektromagnetische Feld-Exposition leichte, aber statistisch signifikante Veränderungen in einigen hämatologischen Parametern von Ratten, innerhalb des physiologischen Rahmens, induzieren kann.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel