Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Vitamin C and Vitamin E Protected B95-8 and Balb/c-3T3 Cells from Apoptosis Induced by Intermittent 50Hz ELF-EMF Radiation. med./bio.

[Vitamin C und Vitamin E schützten B95-8 und Balb/c-3T3-Zellen vor Apoptose, die durch intermittierende 50 Hz ELF-EMF-Strahlung induziert wurde].

Veröffentlicht in: Iran J Public Health 2017; 46 (1): 23-34

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte der Einfluss eines 50 Hz-Magnetfeldes auf Apoptose bei Lymphozyten und Fibroblasten sowie die möglicherweise schützende Wirkung von Vitamin E (Vit E) und Vitamin C (Vit C) untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden Lymphozyten und Fibroblasten benutzt und von jeder Zelllinie für jedes Antioxidans fünf Gruppen untersucht: 1) Kontrollgruppe ohne Magnetfeld-Exposition, 2) Magnetfeld-Exposition, 3) Magnetfeld-Exposition mit 10 µmol/l Vit E (oder 2 mmol/l Vit C), 4) Magnetfeld-Exposition mit 25 µmol/l Vit E (oder 10 µmol/l Vit C) und 5) Magnetfeld-Exposition mit 50 µmol/l Vit E (oder 100 µmol/l Vit C). Die Antioxidantien wurden sechs Stunden vor Beginn der Exposition hinzugegeben.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 16 Stunden

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 16 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer 50 mm Petrischalen wurden mit 5 ml Kulturmedium befüllt
Aufbau Das zwei Vier-Spulen-System (?), welches das stabile Magnetfeld erzeugte, wurde in einer µ-Metall-Box platziert; ein Heizsystem hielt die Temperatur in beiden Wellenleitern konstant bei 37°C; 5% CO2.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 2,3 mT nicht spezifiziert nicht spezifiziert - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Bei exponierten Fibroblasten (Gruppe 2) war im Vergleich zur entsprechenden Kontrollgruppe (Gruppe 1) der Prozentsatz an apoptotischen Zellen höher. Die Zugabe von Vitamin C (2 und 10 µmol/l) (Gruppen 3 und 4) reduzierte die späte Apoptose bei exponierten Fibroblasten verglichen mit exponierten Zellen ohne Vitamin C-Zugabe (Gruppe 2). Die Zugabe von Vitamin E reduzierte im Vergleich zu den jeweiligen alleinigen Expositions-Gruppen (Gruppe 2) die frühe Apoptose bei Lymphozyten (25 und 50 µmol/l) (Gruppen 4 und 5) und Fibroblasten (10 and 50 µmol/l) (Gruppen 3 und 5) sowie die späte Apoptose bei Fibroblasten (10 and 25 µmol/l) (Gruppen 3 und 4).
Die Autoren schlussfolgern, dass Vitamin C und Vitamin E Fibroblasten und Lymphozyten vor Apoptose, ausgelöst durch ein 50 Hz-Magnetfeld, schützen könnten und dass diese Wirkung bei Fibroblasten deutlicher ist.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel