Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Comparison of effects of high- and low-frequency electromagnetic fields on proliferation and differentiation of neural stem cells. med./bio.

[Vergleich der Wirkungen von hoch- und niederfrequenten elektromagnetischen Feldern auf die Proliferation und Differenzierung von neuralen Stammzellen].

Veröffentlicht in: Neurosci Lett 2021; 741: 135463

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen eines starken und eines schwachen 50 Hz-Magnetfeldes auf die Proliferation und Differenzierung neuraler Stammzellen der Ratte untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Zellen wurden in die folgenden Gruppen aufgeteilt: 1) Exposition bei dem starken Magnetfeld (2,5 T), 2) Exposition bei dem schwachen Magnetfeld (5 mT), 3) Kontrollgruppe.
Anmerkung EMF-Portal: Im Artikel wird bei dem starken Magnetfeld von "high frequency" und bei dem schwachen Magnetfeld von "low frequency" gesprochen. Diese Bezeichnung ist irreführend, da die Frequenz beider Felder identisch ist (50 Hz) und stattdessen die magnetische Flussdichte unterschiedlich ist.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 10 Minuten pro Tag für 3 Tage
starkes Magnetfeld
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: 30 Minuten pro Tag für 3 Tage
schwaches Magnetfeld

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer 10 Minuten pro Tag für 3 Tage
Zusatzinfo starkes Magnetfeld
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau die Spule wurde 1 cm vom Boden der Kulturplatte entfernt platziert
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 2,5 T - - - unklar, ob vielleicht doch nur 1 T

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer 30 Minuten pro Tag für 3 Tage
Zusatzinfo schwaches Magnetfeld
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 5 mT - - - -

Referenzartikel

  • Baek A et al. (2018): The Differential Effects of Repetitive Magnetic Stimulation in an In Vitro Neuronal Model of Ischemia/Reperfusion Injury.
  • Li W et al. (2016): [50Hz electromagnetic fields facilitate bone marrow stroma cells-derived neural progenitor cells to differentiate into neurons].
  • Grehl S et al. (2015): Cellular and molecular changes to cortical neurons following low intensity repetitive magnetic stimulation at different frequencies.
  • Liu H et al. (2015): Repetitive magnetic stimulation promotes neural stem cells proliferation by upregulating MiR-106b in vitro.
  • Zhang M et al. (2013): Effects of low frequency electromagnetic field on proliferation of human epidermal stem cells: An in vitro study.
  • Feng Y et al. (2013): [Low-frequency electromagnetic fields enhance the recovery of spinal cord injured rats undergoing bone mesenchymal stem cell transplantation].
  • Rodger J et al. (2012): Transcranial pulsed magnetic field stimulation facilitates reorganization of abnormal neural circuits and corrects behavioral deficits without disrupting normal connectivity.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Zellproliferation war in der Gruppe mit der Exposition bei dem schwachen Magnetfeld (Gruppe 2) im Vergleich zur Exposition bei dem starken Magnetfeld (Gruppe 1) und der Kontrollgruppe signifikant höher. In Gruppe 1 war die Zellproliferation jedoch signifikant höher als in der Kontrollgruppe. Die Proteinexpression und die Genexpression von Tuj-1 waren in Gruppe 2 im Vergleich zu den anderen Gruppen signifikant höher und in Gruppe 1 signifikant höher im Vergleich zur Kontrollgruppe. Die Expression von GFAP unterschied sich nicht signifikant zwischen den drei Gruppen.
Die Autoren schlussfolgerten, dass sowohl ein starkes als auch ein schwaches 50 Hz-Magnetfeld die Proliferation und Differenzierung von neuralen Stammzellen der Ratte fördern könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel