Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie, Beobachtungsstudie)

EMF-Protektions-Schlafstudie in der Nähe von Mobilfunk-Basisstationen. med./bio.

[EMF-protection sleep study near mobile phone base stations].

Veröffentlicht in: Somnologie (Somnology) 2008; 12 (3): 234-243

Ziel der Studie (lt. Autor)

Zur Untersuchung eines potenziellen Einflusses von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern von Sendeanlagen auf die Schlaf-Qualität von Anwohnern wird ein neuartiges Studiendesign vorgestellt: In einer Crossover-Studie wurde die Auswirkung einer Vor-Ort-Abschirmung anstatt einer zusätzlichen Exposition bewertet.

Hintergrund/weitere Details

Die Studie wurde in den Häusern von Freiwilligen unter realen Umwelt-Bedingungen durchgeführt (d.h. in den Schlafzimmern der Probanden). Es wurden die Daten von 43 Testpersonen (26 Frauen, 17 Männer) analysiert. Die untersuchten Probanden litten unter ständigen schwerwiegenden Schlafstörungen und waren subjektiv davon überzeugt, dass von außen einwirkende hochfrequente elektromagnetische Felder die Ursache dafür seien.
Die Schein-Abschirmung wurde mit einem ununterscheidbaren zweiten Schirm durchgeführt, mit dem eine "Elektrosmog"- Abschirmung lediglich vorgetäuscht wurde.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 80 MHz–2,5 GHz
Expositionsdauer: neun aufeinanderfolgende Nächte mit unterschiedlichen Abschirmungs-Bedingungen

Allgemeine Informationen

volunteers were divided into three groups: i) true shield ii) sham shield iii) control

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 80 MHz–2,5 GHz
Typ
Expositionsdauer neun aufeinanderfolgende Nächte mit unterschiedlichen Abschirmungs-Bedingungen
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • mobile phone base station
Aufbau Mobile Faraday cage mounted around all sides of the volunteer's bed, including the bottom. After an adaptation night, polysomnographic measurements were recorded from each volunteer during nine nights under one of the following conditions in random order: real shield, sham shield, and unshielded control.
Zusatzinfo Radiofrequency electromagnetic fields were recorded frequency-selectively by a broadband spectral analyser.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 562,34 µV/m Minimum gemessen - = 55 dBµV
elektrische Feldstärke 31.622,78 µV/m Maximum gemessen - = 90 dBµV

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die gepoolte Daten-Auswertung zeigte keine statistisch signifikanten elektromagnetischen Feld-abhängigen Veränderungen der Schlaf-Parameter, weder von der gesamten hochfrequenten elektromagnetischen Feld-Immission noch vom Mobilfunk-Anteil. Die Probanden-spezifische Auswertung zeigte bei der überwiegenden Mehrheit der Probanden keine statistisch signifikanten Wirkungen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel