Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Local exposure of the rat cortex to radiofrequency electromagnetic fields increases local cerebral blood flow along with temperature. med./bio.

[Lokale Exposition des Ratten-Cortex bei hochfrequenten elektromagnetischen Feldern erhöht den lokalen Blutfluss im Gehirn zusammen mit der Temperatur].

Veröffentlicht in: J Appl Physiol 2011; 110 (1): 142-148

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die reproduzierbaren Reaktionen im parietalen Kortex betäubter Ratten gegenüber Hochfrequenz-Exposition untersucht und ihre Abhängigkeit von der Expositions-Stärke bestimmt werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Ratten wurden unter Betäubung exponiert. Es wurde ein sogenanntes "Closed Cranial Window" (geschlossenes Schädel-Fenster, ein "Beobachtungsfenster") in die parietale Region implantiert.
Der Ratten-Kortex wurde lokal bei verschiedenen SAR-Werten in der parietalen Ziel-Region exponiert (pro Gruppe n=7).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1.950 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 18 min
  • SAR: 10,5 W/kg Mittelwert über Masse (s. Bemerkungen) (gemittelt über 4,04 mg (parietale Ziel-Region); Gehirn 6,14 W/kg; Ganzkörper 0,31 W/kg)
  • SAR: 40,3 W/kg Mittelwert über Masse (s. Bemerkungen) (gemittelt über 4.04 mg (parietale Ziel-Region); Gehirn 23,5 W/kg; Ganzkörper 1,18 W/kg)
  • SAR: 130 W/kg Mittelwert über Masse (s. Bemerkungen) (gemittelt über 4.04 mg (parietale Ziel-Region); Gehirn 75,8 W/kg; Ganzkörper 3,8 W/kg)
  • SAR: 263 W/kg Mittelwert über Masse (s. Bemerkungen) (gemittelt über 4.04 mg (parietale Ziel-Region); Gehirn 153 W/kg; Ganzkörper 7,69 W/kg)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.950 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 18 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau rat placed in an anechoic chamber and fixed in an acrylic stereotaxis apparatus with the antenna positioned 4 mm over the parietal bone
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 10,5 W/kg Mittelwert über Masse geschätzt s. Bemerkungen gemittelt über 4,04 mg (parietale Ziel-Region); Gehirn 6,14 W/kg; Ganzkörper 0,31 W/kg
SAR 40,3 W/kg Mittelwert über Masse geschätzt s. Bemerkungen gemittelt über 4.04 mg (parietale Ziel-Region); Gehirn 23,5 W/kg; Ganzkörper 1,18 W/kg
SAR 130 W/kg Mittelwert über Masse geschätzt s. Bemerkungen gemittelt über 4.04 mg (parietale Ziel-Region); Gehirn 75,8 W/kg; Ganzkörper 3,8 W/kg
SAR 263 W/kg Mittelwert über Masse geschätzt s. Bemerkungen gemittelt über 4.04 mg (parietale Ziel-Region); Gehirn 153 W/kg; Ganzkörper 7,69 W/kg

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Alle Parameter, außer der Temperatur am Waden-Hypoderm, nahmen bei den exponierten Tieren, im Vergleich zu den schein-exponierten Ratten, während der 18-minütigen Exposition signifikant zu. Die örtliche Hirndurchblutung und die Temperatur in der parietalen Ziel-Region und im Rektum hingen merklich von der Stärke der Hochfrequenz-Exposition ab. Darüber hinaus war die örtliche Hirndurchblutung nach der 18-minütigen Exposition signifikant mit dem Temperatur-Anstieg der parietalen Ziel-Region als auch vom Rektum korreliert. In der frühen Phase der Hochfrequenz-Exposition oder bei schwacher Hochfrequenz-Exposition schien die Erhöhung der örtlichen Hirndurchblutung durch den Anstieg der Temperatur in der Ziel-Region erhöht worden zu sein und nicht durch den der Rektaltemperatur.
Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die örtliche Hochfrequenz-Exposition des Ratten-Kortex eine Regulation der Hirndurchblutung steuert, die durch einen lokalen Temperatur-Anstieg begleitet wird. Die Ergebnisse könnten bei der Diskussion der physiologischen Veränderungen in der Kortex-Region, die lokal bei Hochfrequenz exponiert wird, hilfreich sein.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel