Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The prophylactic effect of vitamin C on oxidative stress indexes in rat eyes following exposure to radiofrequency wave generated by a BTS antenna model. med./bio.

[Die prophylaktische Wirkung von Vitamin C auf Indices des oxidativen Stresses in den Augen von Ratten nach Exposition bei Hochfrequenz-Wellen, erzeugt durch ein BTS-Antennen-Modell].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2013; 89 (2): 128-131

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die möglichen Wirkungen einer Exposition bei einem elektromagnetischen Feld auf den oxidativen Stress im Auge von Ratten und die prophylaktische Wirkung von Vitamin C untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

32 männliche Ratten wurden auf vier Gruppen aufgeteilt: 1.) Kontrollgruppe, 2.) Vitamin C-Behandlung, 3.) Exposition und 4.) Exposition + Vitamin C-Behandlung (jede Gruppe n=8).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 4 h/Tag an 45 Tagen

Allgemeine Informationen

Animals were divided into the following four groups: i) control ii) treated with vitamin C (200 mg/kg body weight) iii) exposure to EMF iv) treated with vitamin C (200 mg/kg body weight ) + exposure to EMF

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 4 h/Tag an 45 Tagen
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • custom designed mobile base station
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 5 m
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 0,6789 mW/cm² - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

In exponierten Ratten waren die Enzymaktivitäten der Superoxid-Dismutase, der Glutathionperoxidase und der Katalase im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant erniedrigt, während eine Vitamin C-Gabe die Enzymaktivitäten erhöhte und auf einen normalen Wert, ohne einen signifikanten Unterschied zur Kontrollgruppe, brachte. Außerdem war die Konzentration an Malondialdehyd in exponierten Proben im Vergleich zu Proben der Kontrollgruppe signifikant erhöht. Eine Vitamin C-Gabe verhinderte die Expositions-Wirkungen.
Die Autoren schlussfolgern, dass die Exposition bei einem elektromagnetischen Feld zu oxidativem Stress im Augen-Gewebe führte, welcher durch Vitamin C verhindert wurde.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel