Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Increased DNA oxidation (8-OHdG) and protein oxidation (AOPP) by Low level electromagnetic field (2.45 GHz) in rat brain and protective effect of garlic. med./bio.

[Verstärkte DNA-Oxidation (8-OHdG) und Protein-Oxidation (AOPP) durch ein schwaches elektromagnetisches Feld (2,45 GHz) im Gehirn von Ratten und die schützende Wirkung von Knoblauch].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2014; 90 (10): 892-896

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer Exposition von Ratten bei einem 2,45 GHz elektromagnetischen Feld auf den oxidativen Stress im Blut und Gehirn sowie die schützende Wirkung von Knoblauch untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Ratten wurden in 3 Gruppen eingeteilt (jeweils n=12): 1) Exposition bei dem elektromagnetischen Feld, 2) Exposition bei dem elektromagnetischen Feld und Verabreichung von Knoblauch-Extrakt (täglich 500 mg/kg), 3) Schein-Exposition.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 Stunde/Tag für 30 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 Stunde/Tag für 30 Tage
Modulation
Modulationsart gepulst
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Monopolantenne
Kammer plexi glass pie-cage restrainer
Aufbau rats were put in each section of the restrainer individually and the antenna was placed in the center to achieve a homogeneous field; temperature was fixed at 22 ± 1°C
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 2 W - - - Ausgangs-Leistung
Leistungsflussdichte 1,04 mW/cm² Mittelwert - - -
elektrische Feldstärke 3,17 V/m Minimum gemessen - -
elektrische Feldstärke 4,88 V/m Maximum gemessen - -
elektrische Feldstärke 3,68 V/m Mittelwert gemessen - ± 0,36 V/m
SAR 0,02 W/kg - berechnet - -

Referenzartikel

  • Avci B et al. (2012): Oxidative stress induced by 1.8 GHz radio frequency electromagnetic radiation and effects of garlic extract in rats.
  • Esmekaya MA et al. (2010): Pulse modulated 900 MHz radiation induces hypothyroidism and apoptosis in thyroid cells: A light, electron microscopy and immunohistochemical study.
  • Dasdag S et al. (2008): Mobile phone exposure does not induce apoptosis on spermatogenesis in rats.
  • Ferreira AR et al. (2006): Oxidative stress effects on the central nervous system of rats after acute exposure to ultra high frequency electromagnetic fields.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine signifikanten Unterschiede bei der Lipidperoxidation zwischen den Gruppen gefunden.
Es wurden auch keine signifikanten Unterschiede bei der Menge der oxidativen Protein-Schäden im Gehirn zwischen den Gruppen gefunden. Im Blutplasma von exponierten Ratten ohne Knoblauch (Gruppe 1) war der Gehalt an oxidativen Protein-Schäden im Vergleich zur Schein-Expositions-Gruppe und zur Expositions-Gruppe mit Knoblauch (Gruppe 2) jedoch signifikant erhöht.
Die Menge an oxidativen DNA-Schäden im Blut-Plasma war in den Gruppen 1 und 2 im Vergleich zur Schein-Expositions-Gruppe signifikant erhöht, im Gehirn hingegen war die Menge nur in Gruppe 1 im Vergleich zu Gruppe 2 und zur Schein-Exposition signifikant erhöht.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von Ratten bei einem 2,45 GHz elektromagnetischen Feld oxidativen Stress im Blut und Gehirn verursachen könnte und dass Knoblauch diese Wirkung abschwächen könnte.

Studienmerkmale:

Themenverwandte Artikel