Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The effects of different intensities, frequencies and exposure times of extremely low-frequency electromagnetic fields on the growth of Staphylococcus aureus and Escherichia coli O157:H7. med./bio.

[Die Wirkungen unterschiedlicher Stärken, Frequenzen und Expositionszeiten extrem niederfrequenter elektromagnetischer Felder auf das Wachstum von Staphylococcus aureus und Escherichia coli O157:H7].

Veröffentlicht in: Electromagn Biol Med 2015; 34 (1): 14-18

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer Exposition von Bakterien bei unterschiedlichen extrem niederfrequenten Magnetfeldern auf das Zellwachstum untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Bakterien der Stämme, Staphylococcus aureus und E. coli, wurden jeweils bei Magnetfeldern mit jeder Kombination von 3 unterschiedlichen Frequenzen (20, 40 und 50 Hz) und 2 unterschiedlichen magnetischen Flussdichten (2 und 4 mT) für 4 unterschiedliche Zeiträume (1, 2, 4 und 6 Stunden) exponiert. Für jede Expositions-Bedingung wurde eine separate Schein-Exposition durchgeführt und jede Expositions- und zugehörige Schein-Expositions-Bedingung wurde 2 mal wiederholt und es wurden 4 Platten pro Ansatz ausgezählt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 20 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Exposition 2: 40 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Exposition 3: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Exposition 4: 20 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Exposition 5: 40 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Exposition 6: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden

Allgemeine Informationen

the local geomagnetic field was measured as 32 ± 2.5 µT

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 20 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer Eppendorf tubes (1.5 ml)
Aufbau tubes were placed in the middle of the coils; temperature inside the coil was maintained at 25 ± 0.5°C; no significant temperature change was detected between the activated coils during the trials; the field was homogeneous with a maximum of ± 3.5% deviation
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 2 mT - gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 40 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 2 mT - gemessen - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 2 mT - gemessen - -

Exposition 4

Hauptcharakteristika
Frequenz 20 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 4 mT - gemessen - -

Exposition 5

Hauptcharakteristika
Frequenz 40 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 4 mT - gemessen - -

Exposition 6

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 1, 2, 4 oder 6 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 4 mT - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

In beiden Stämmen, und unabhängig von der genutzten Frequenz und Intensität des magnetischen Feldes, wurde ein allgemeiner Trend zu abnehmendem Zellwachstum mit zunehmender Expositions-Dauer beobachtet. Mit Ausnahme einer Expositions-Dauer von 1 Stunde, welche zu inkonsistenten Ergebnissen führte, zeigten alle Zellen, die für 2, 4 oder 6 Stunden bei einem Magnetfeld von 20, 40 oder 50 Hz und 2 oder 4 mT ausgesetzt waren, im Vergleich zu schein-exponierten Zellen ein signifikant verringertes Zellwachstum.
Eine Exposition bei einem 20 Hz-Feld von 4 mT erzeugte im Vergleich zu schein-exponierten Zellen die größte Verringerung des Zellwachstums.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von Bakterien bei unterschiedlichen extrem niederfrequenten Magnetfeldern das Zellwachstum in Abhängigkeit von der Expositions-Dauer behindern könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel