Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of extremely low frequency electromagnetic fields on growth rate and morphology of bacteria. med./bio.

[Wirkung extrem niederfrequenter elektromagnetischer Felder auf die Wachstumsrate und Morphologie von Bakterien].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2011; 87 (12): 1155-1161

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die Wirkung extrem niederfrequenter elektromagnetischer Felder auf die Wachstums-Rate grampositiver und gramnegativer Bakterien untersucht und morphologische Veränderungen bestimmt werden, die aufgrund der Exposition verursacht worden sein könnten.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für bis zu 6 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für bis zu 6 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Helmholtz coils with an inner diameter of 20 cm and 400 turns of copper wire positioned parallel to the ground; 15 ml falcon tube containing culture medium of 1 cm height centered in the vertical axis of the coil system; exposure system placed in an incubator
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,5 mT - gemessen - +/- 0,05 mT

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurde bei allen Bakterien-Stämmen während der extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feld-Exposition im Vergleich zu den Kontroll-Proben eine Verminderung der Wachstums-Rate gefunden. Die Abnahme der Wachstums-Rate blieb nach der Exposition bestehen. Signifikante ultrastrukturelle Veränderungen wurden bei allen exponierten bakteriellen Stämmen beobachtet (z.B. Auflösung der Zellwand, Ablösung der Zellplasma-Membran von der Zellwand, Zellwand-Vergrößerung, zytoplasmatische Veränderungen).
Die Ergebnisse zeigten, dass extrem niederfrequente elektromagnetische Felder eine Verminderung der Wachstums-Rate und morphologische Veränderungen bei grampositiven und gramnegativen Bakterien induzieren.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel