Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effect of nonionizing radiation on the Purkinje cells of the rat cerebellum. med./bio.

[Wirkung nicht-ionisierender Strahlung auf die Purkinje Zellen des Kleinhirns der Ratte].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 1981; 2 (3): 247-257

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die Wirkung einer Mikrowellen-Exposition auf die Dichte der Purkinje-Zellen in sich entwickelnden Ratten-Gehirnen in drei unterschiedlichen Experimenten untersucht werden: 1) Ratten und ihre Nachkommenschaft wurden einer elektromagnetischen 100 MHz (CW)-Befeldung für 4 h/Tag für 97 Tage ausgesetzt; 2) schwangere Ratten wurden täglich vom 17. bis 21. Tag der Tragzeit bei 2450 MHz Mikrowellen (CW, kontinuierliche Welle) (SAR 2 mW/g) für 21 h/Tag exponiert; 3) 6 Tage alte Jungtiere wurden 7 h/Tag für fünf Tage mit 2450 MHz bei 10 mW/cm² exponiert.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 21 h/Tag für 5 Tage
Exposition 2: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 7 Stunden/Tag für 5 Tage
Exposition 3: 100 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: trächtige Ratten ab dem sechsten Tag während der gesamten Schwangerschaft exponiert; die Nachkommen für 4h/Tag für 97 Tage exponiert

Allgemeine Informationen

Pregnant rats were exposed.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 21 h/Tag für 5 Tage
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 2,08 m
Kammer plexiglas containers with removable polystyrene grids/ 19 x 11.4 x 7.6 cm
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2 mW/g Mittelwert berechnet s. Bemerkungen 0.5 W/kg min value; 6 W/kg max value
Leistungsflussdichte 100 W/m² Mittelwert gemessen - animal might have recieved 40 W/m² min value; 300 W/m² max value

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 7 Stunden/Tag für 5 Tage
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 2,08 m
Kammer plexiglas containers with removable polystyrene grids/ 19 x 11.4 x 7.6 cm
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 100 W/m² nicht spezifiziert nicht spezifiziert - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 100 MHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer trächtige Ratten ab dem sechsten Tag während der gesamten Schwangerschaft exponiert; die Nachkommen für 4h/Tag für 97 Tage exponiert
Zusatzinfo Ref.Article: Smialowicz RI, Berman E, Bwisian SJ, Kim JB, Liddle CG, Reiter LW, Weil CM (1979): Chronic exposure of rats to 100 MHz (CW) radiofrequency radiation: Assesment of biological effects . URSI Bioelectromagnetics Symposium. Abstracts, p 397.
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • nicht spezifiziert
Zusatzinfo *
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2,77 mW/g nicht spezifiziert nicht spezifiziert - -
Leistungsflussdichte 460 W/m² nicht spezifiziert gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten eine signifikante und irreversible Abnahme der Purkinje Zell-Dichte bei den Ratten, die während ihres fötalen oder fötalen und frühen postnatalen (nach der Geburt) Lebens befeldet wurden. Bei Ratten, die nach der Geburt (postnatal) befeldet und direkt nach der Exposition eingeschläfert wurden, war eine signifikante Abnahme in der relativen Anzahl der Purkinje Zellen sichtbar. Allerdings trat nach 40 Tage eine offensichtliche Erholung auf.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel