Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Decreased DNA repair rates and protection from heat induced apoptosis mediated by electromagnetic field exposure. med./bio.

[Verminderte DNA-Reparatur-Rate und Schutz vor Wärme-induzierter Apoptose, der durch die Exposition bei einem elektromagnetischem Feld vermittelt wird].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2002; 23 (2): 106-112

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese in vitro-Studie wurde durchgeführt, um die Wirkungen eines extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feldes auf die DNA-Reparatur und die Apoptose bei menschlichen Zelllinien zu untersuchen.

Hintergrund/weitere Details

Eine Schädigung der DNA wurde durch H2O2 und Apoptose durch Hitzeschock (43°) ausgelöst. Beides wurde bei drei verschiedenen menschlichen Krebs-Zelllinien untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 60 Hz
Expositionsdauer: 4, 12 und 24 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 60 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 4, 12 und 24 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer 25ml cell culture flasks
Aufbau inner diameter of the coil 14 cm; height 10 cm; flasks with cell cultures placed in the center of the coil perpendicular to MF
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 150 µT Spitzenwert berechnet - +/- 0,02 mT
Leistung 120 W - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

In der Zellproliferation wurden keine signifikanten Unterschiede zwischen den elektromagnetischen Feld-exponierten und den schein-exponierten Zellen beobachtet.
Bei allen drei Zelllinien wurde ein Zeit-abhängiger Schutz vor Wärme-induzierter Apoptose durch die Exposition bei einem extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feld festgestellt.
Die DNA-Reparatur-Raten waren bei den HL-60- und HL-60R-Zellen, die elektromagnetisch befeldet wurden, signifikant vermindert. Keine signifikanten Unterschiede in der DNA-Reparatur zeigten sich zwischen elektromagnetischen Feld-exponierten und schein-exponierten Raji-Zellen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel