Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Investigation of brain potentials in sleeping humans exposed to the electromagnetic field of mobile phones. med./bio.

[Untersuchung von Gehirn-Potenzialen schlafender Menschen, die bei dem elektromagnetischen Feld von Handys exponiert wurden].

Veröffentlicht in: Crit Rev Biomed Eng 2001; 29 (1): 125-133

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten acht Stunden dauernde Überwachungs-EEGs von schlafenden Menschen untersucht werden, die in elektromagnetischen Feldern von GSM-Standard Handys exponiert wurden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 8 h
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 8 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Zusatzinfo

GSM

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Zusatzinfo Test persons were exposed to "simulated (sham) and actual EMF of a mobile phone" in random order in two runs of experiments.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Elektromagnetische Felder von Handys beeinflussen die Schlafstruktur und reduzieren sogenannte slow-wave-Wellen und den sogenannten REM (rapid eye movement)-Phasenschlaf-Prozentsatz.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel