Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Exposure to 2.45 GHz electromagnetic fields induces hsp70 at a high SAR of more than 20 W/kg but not at 5W/kg in human glioma MO54 cells. med./bio.

[Exposition bei 2.45 GHz elektromagnetischen Feldern induzieren HSP70 bei einem hohen SAR von mehr als 20 W/kg, aber nicht bei 5 W/kg in menschlichen MO52 Gliom-Zellen].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2002; 78 (5): 433-440

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die potentielle Gefährdung einer Exposition bei einem 2.45 GHz Feld auf die Expression von Hitzeschock-Protein 70 (HSP70) in MO54 Zellen bestimmt werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2, 4, 8, 16 und 24 h
  • SAR: 100 W/kg Mittelwert (5, 20, 50 und 100 W/kg im mittleren Ring)
  • SAR: 78 W/kg Mittelwert (3,9; 16; 39 und 78 W/kg im äußeren Ring)
  • SAR: 25 W/kg Mittelwert (1,3; 5; 13 und 25 W/kg im inneren Ring)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 2, 4, 8, 16 und 24 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer Four loop antennas on the bottom of the cavity excited travelling waves in TE01 mode, and a metal lid on the top generated standing waves. The incubator-like atmosphere inside the cavity with 95% air and 5% CO2 and >95% humidity was maintained at 37°C. Two cavities for MW and sham exposure were placed in a thermostatic chamber at 38°C (or 40°C?) to prevent condensation on their inner walls.
Aufbau The cell suspensions were contained in a 140-mm annular culture plate that was irradiated from the bottom. The plate had three radial compartments (inner, middle, and outer ring) allowing different exposure levels for cell suspensions of 3.3, 12.3, and 24.7 ml volume. Thermostated water circulated in a tank beneath the plate.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo A raised temperature control group was incubated at 39°C in a conventional incubator.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 100 W/kg Mittelwert geschätzt - 5, 20, 50 und 100 W/kg im mittleren Ring
SAR 78 W/kg Mittelwert geschätzt - 3,9; 16; 39 und 78 W/kg im äußeren Ring
SAR 25 W/kg Mittelwert geschätzt - 1,3; 5; 13 und 25 W/kg im inneren Ring

Referenzartikel

  • Guy AW (1987): Dosimetry associated with exposure to non-ionizing radiation: very low frequency to microwaves.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Hochfrequente elektromagnetische Felder können einen erhöhten Grad bei der HSP70-Expression bei SAR-Leveln oberhalb von 20 W/kg erzeugen, selbst wenn erhöhte Temperaturen berücksichtigt wurden. Das Überleben der Zellen war über 30% erniedrigt nach 24-stündiger Exposition in hochfrequenten Feldern bei einem durchschnittlichen SAR von 100 W/kg. Ein leichter Anstieg von HSP70 wurde in Zellen des inneren und äußeren Rings der Platte gefunden nach Exposition bei SAR-Werten von 25 und 78 W/kg für 2h. Außer bei einem SAR von 5 W/kg stieg die HSP70-Expression mit der Zeit an. Der Expressionsgrad von HSP70 war bei den exponierten Zellen größer als bei denen der erhöhten Temperaturkontrollen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel