Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

No effects of 900 MHz and 1800 MHz electromagnetic field emitted from cellular phone on nocturnal serum melatonin levels in rats. med./bio.

[Keine Wirkungen von 900 MHz und 1800 MHz elektromagnetischen Handy-Feldern auf die nächtlichen Serum-Melatonin-Gehalte bei Ratten].

Veröffentlicht in: Toxicol Ind Health 2005; 21 (1-2): 27-31

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition bei einem 900 MHz und 1800 MHz elektromagnetischen Feld auf die nächtlichen Serum-Melatonin-Gehalte von erwachsenen männlichen Ratten untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 30 min/Tag, 5 Tage/Woche für 4 Wochen
Exposition 2: 1.800 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 30 min/Tag, 5 Tage/Woche für 4 Wochen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 30 min/Tag, 5 Tage/Woche für 4 Wochen
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The exposure system consisted of a ventilated round plastic tube cage (12 cm long, 5.5 cm in diameter) and a half-wave dipole antenna.
Aufbau The rat was positioned above the dipole antenna with a small distance to it.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 1 mW/cm² Mittelwert gemessen - ± 0,4 mW/cm²
SAR 2 W/kg Spitzenwert - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.800 MHz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 30 min/Tag, 5 Tage/Woche für 4 Wochen
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 1 mW/cm² Mittelwert gemessen - ± 0,4 mW/cm²
SAR 2 W/kg Spitzenwert - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es gab keine statistisch signifikanten Unterschiede in den Melatonin-Konzentrationen zwischen der 900 MHz elektromagnetischen Feld-exponierten Gruppe und der schein-exponierten Gruppe. Ebenso gab es keine statistisch signifikanten Unterschiede in den Melatonin-Konzentrationen zwischen der schein-exponierten Gruppe und der 1800 MHz-exponierten Gruppe.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Handys, die 900 und 1800 MHz elektromagnetische Felder aussenden, keine Wirkung auf die nächtlichen Melatonin-Gehalte bei Ratten haben.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel