Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

No effects of pulsed radio frequency electromagnetic fields on melatonin, cortisol, and selected markers of the immune system in man. med./bio.

[Keine Wirkungen gepulster hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf Melatonin, Cortisol und ausgewählte Marker des Immunsystems beim Mann].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2001; 22 (4): 280-287

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wurden gesunde männliche Testpersonen untersucht, um zu sehen, ob oder ob nicht hochfrequente elektromagnetische Felder, wie sie in der digitalen drahtlosen Telekommunikation (GSM-Standard) genutzt werden, während und einige Stunden nach der Exposition erkennbare Wirkungen auf den Melatonin-, Cortisol (Indikator für Stress)-, Neopterin (stellvertretend für zelluläre Immun-Aktivität)- und Immunglobulin A-Gehalt (Schutzfaktor im oberen Verdauungskanal und in den Atemwegen) im Speichel haben.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 4 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Polarisation
  • zirkular
Expositionsdauer kontinuierlich für 4 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 577 µs
Folgefrequenz 217 Hz
Zusatzinfo

GSM standard

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • digital GSM car telephone, circularly polarized antenna
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 10 cm
Kammer The main room of the air conditioned exposure chamber was subdivided into four compartments open at one side. The inside of the exposure chamber and the compartments were shielded against RF EMF.
Aufbau Each compartment was equipped with a wooden reclining seat and a circularly polarised antenna, individually positioned 10 cm behind the head of the upright sitting test person.
Zusatzinfo In double blind trials, each test person attended a total of 20 randomised 4-hour sessions of exposure and sham exposure, equally distributed at day and night, being at least 2 days apart after a day session and at least 3 days apart after a night session.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 1 W/m² Mittelwert gemessen - bei 10 cm
SAR 0,025 W/kg Maximum gemessen 10 g im Kopf

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten, dass die Speichel-Konzentrationen von Melatonin, Cortisol, Neopterin und Immunglobulin A zwischen der Exposition und der Schein-Exposition nicht signifikant unterschiedlich waren.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel