Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Histological characteristics of cutaneous and thyroid mast cell populations in male rats exposed to power-frequency electromagnetic fields. med./bio.

[Histologische Charakterisierung der Mastzellen-Populationen der Haut und der Schilddrüse in männlichen Ratten, die bei elektromagnetischen Netzfrequenz-Feldern exponiert wurden].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2005; 81 (7): 491-499

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte bestimmt werden, ob Mastzellen in der Haut und der Schilddrüse, Haut-Nervenfasern und Eosinophile empfindlich gegenüber dem Einfluss elektromagnetischer Felder sind.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition für 4 Stunden pro Tag für einen Monat

Allgemeine Informationen

Twelve animals were exposed to the influence of ELF-EMF, another twelve animals served as controls and were maintained in a similar environment, but without the presence of artificially produced ELF-EMF.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition für 4 Stunden pro Tag für einen Monat
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 12 cm
Aufbau The exposure system was made of a single coil of solenoid type equipped with a cooling system and energized from 50 Hz, 220 V and 10 A via an autotransformer, which provided 100 V output. Cages with animals were placed at the both sides of the coil at a 12 cm distance and were covered with a plastic lid. The EMF produced by the coil was in the horizontal direction relative to the geomagnetic field, it was inhomogeneous and of decaying intensity along the animal cages with 300 µT and 160 V/m on the side of the cage near the coil and 100 µT and 54 V/m on the opposite side, while the value of the electric field at any other point in the room was less than 10 V/m.
Zusatzinfo The residential values of the magnetic and electric fields were measured to be 0.2 µT and 2.9 V/m, while the value of the geomagnetic field was 40 µT.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 300 µT - gemessen - auf der nahen Seite
elektrische Feldstärke 160 V/m - gemessen - auf der nahen Seite
magnetische Flussdichte 100 µT - gemessen - auf der fernen Seite
elektrische Feldstärke 54 V/m - gemessen - auf der fernen Seite

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Menge und Volumen-Dichte intakter Typ A-Mastzellen (Typ A: kompakt mit reichlich zytoplasmatischer Granula) in der Schilddrüse der exponierten Gruppe war im Vergleich zur Kontrolle signifikant höher. Es wurde eine Anzahl von Mastzellen und immunreaktiven Nervenfasern in der Haut und eine Anzahl von Histamin-immunreaktiven Mastzellen in der Schilddrüse exponierter Ratten gefunden.
Die Ergebnisse deuten auf gewisse Veränderungen der Haut- und Schilddrüsen-Mastzellen bei Ratten hin, die elektromagnetischen Feldern ausgesetzt waren.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel