Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Transient effect of low-intensity magnetic field on human motor control. med./bio.

[Wirkung von Übergangseffekten eines Magnetfeldes schwacher Intensität auf die Kontrolle der menschlichen Motorik].

Veröffentlicht in: Med Eng Phys 2006; 28 (8): 827-836

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese Studie wurde durchgeführt, um zu bestimmen, ob der Wechsel eines 50 Hz-, 1 mT-Magnetfeldes ("an" zu "aus" oder umgekehrt) einen transienten Effekt auf den Halte-Tremor bei Männern haben könnte.

Hintergrund/weitere Details

24 gesunde Männer im Alter zwischen 20 bis 50 Jahren nahmen an einer einzelnen 65-minütigen Sitzung teil, während der sie sowohl Magnetfeld-exponiert als auch schein-exponiert wurden. Die Teilnehmer mussten ihren Zeigefinger in einer festen Position halten. Der Halte-Tremor wurde in dem Bereich 10 Sekunden vor (Aufzeichnungsbeginn) und nach (Aufzeichnungsende) dem Magnetfeld-Wechsel aufgezeichnet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 14 min Exposition oder Scheinexposition, 3 min Pause, 14 min Exposition oder Scheinexposition, 3 min Pause,... während 65 min; die Exposition bestand aus 2 Strom aus-an- und 2 Strom an-aus-Übergängen von jeweils 62 s Dauer

Allgemeine Informationen

for further information on the setup see: Nguyen DH., Richard D., Plante M., "Système de génération du champ magnétiques et de commande des essais pour l'étude de l'effet des champs magnétiques sur le système nerveux central et périphérique par l'exploration des tremblements." Hydro-Québec Montréal 2004

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 14 min Exposition oder Scheinexposition, 3 min Pause, 14 min Exposition oder Scheinexposition, 3 min Pause,... während 65 min; die Exposition bestand aus 2 Strom aus-an- und 2 Strom an-aus-Übergängen von jeweils 62 s Dauer
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • nicht spezifiziert
Aufbau magnetic field centered at the level of the testperson's head
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1 mT - - - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Unter Magnetfeld-Exposition wurden keine Wirkungen beim Magnetfeld-Wechsel ("an"/"aus") festgestellt. Die Herzfrequenz und Hauttemperatur wurden ebenfalls nicht beeinflusst.
Die "mittlere durchschnittliche Energie" des Halte-Tremors war zu Beginn der Aufzeichnung signifikant höher als am Ende der Aufzeichnung, unabhängig von dem Magnetfeld-Wechsel, aber unter Magnetfeld-Exposition stärker ausgeprägt als unter Schein-Exposition.
Diese Daten zeigen, dass ein extrem niederfrequentes elektromagnetisches Feld eine entspannende Wirkung auf die Motorik-Kontrolle ausübt, die zu einer Abschwächung der Halte-Tremor-Intensität führt.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel