Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of exposure to 50 Hz or 20 kHz magnetic fields on weights of body and some organs of CBA mice. med./bio.

[Wirkungen einer Exposition bei 50 Hz oder 20 kHz Magnetfeldern auf die Körpergewichte und Gewicht einiger Organe von CBA-Mäusen].

Veröffentlicht in: In Vivo 1998; 12 (3): 293-298

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die möglichen Auswirkungen einer Magnetfeld-Exposition auf das Körpergewicht und das Gewicht verschiedener Organe während der Entwicklung der Maus beurteilt werden.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden zwei Mäuse-Stämme mit magnetischen Feldern (50 Hz und 20 kHz) unter verschiedenen zeitlichen Testabläufen exponiert. Experiment 1: Vom ersten Tag der Schwangerschaft bis zum 280. Tag (50 Hz); Experiment 2: Exposition für 140 Tage, beginnend bei einem Alter von 84 Tagen (50 Hz); Experiment 3: Für 20, 30, 40 bzw. 60 Tage, beginnend bei einem Alter von 29 Tagen (50 Hz oder 20 kHz); Experiment 4: Für 1, 2 bzw. 4 Tage, beginnend bei einem Alter von 21 Tagen (50 Hz); Experiment 5: für 90 Tage, beginnend bei einem Alter von 30 Tagen (50 Hz).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: Versuch 1*: Schwangerschaft + von Geburt bis zum Alter von 280 Tagen, Versuch 2: 140 Tage, Versuch 3: 20, 30, 40 und 60 Tage, Versuch 4: 1, 2 und 4 Tage, Versuch 5: 90 Tage
Exposition 2: 20 kHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: Versuch 3: 20, 30, 40 oder 60 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer Versuch 1*: Schwangerschaft + von Geburt bis zum Alter von 280 Tagen, Versuch 2: 140 Tage, Versuch 3: 20, 30, 40 und 60 Tage, Versuch 4: 1, 2 und 4 Tage, Versuch 5: 90 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer Three specially made racks with coils. One rack was used for 50 Hz exposure, the second one for 20 kHz exposure ands the third one used for sham in which the coils were not connected to current source.
Zusatzinfo *In experiment 1, mice mated while being exposed to magnetic field. The exposure was continued with the pregnant mice until day 20 after birth and was carried on with the off spring till 280 days of age. In experiment 2: adult mice were exposed. In experiment 3, 4 and 5, young mice were exposed.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 14 µT Spitzenwert nicht spezifiziert - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 20 kHz
Typ
Signalform
  • sägezahnförmig
Expositionsdauer Versuch 3: 20, 30, 40 oder 60 Tage
Modulation
Modulationsart gepulst
Anstiegszeit 20 µs
Abfallzeit 5 µs
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 15 µT Spitzenwert nicht spezifiziert - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
  • Körpergewicht und Gewicht verschiedener Organe
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Ein deutlich reduziertes Körpergewicht, sowie ein verringertes Gewicht von Leber und Niere wurde bei männlichen Mäusen gefunden, die ab der embryonalen Phase bis zu 280 Tagen exponiert worden waren (Experimet 1). Diese Ergebnisse wurden nicht bei weiblichen Tieren beobachtet. Ein verringertes Wachstum wurde bei Mäusen gefunden, die für 140 Tage exponiert waren (Experiment 2). Das Gewicht von Leber und Niere war bei Mäusen, die für 90 Tage exponiert waren, deutlich verringert (Experiment 5).
Die Autoren fassen zusammen, dass die beobachteten Auswirkungen von der Expositions-Dauer abhängen. Weiterhin waren junge und männliche Mäuse anfälliger. Die Auswirkungen der 50 Hz Exposition waren größer, als die der 20 kHz Exposition.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel