Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The effects of long-term exposure to a 2450 MHz electromagnetic field on growth and pubertal development in female Wistar rats. med./bio.

[Die Wirkungen einer Langzeit-Exposition in einem 2450 MHz elektromagnetischen Feld auf Wachstum und pubertäre Entwicklung bei weiblichen Wistar-Ratten].

Veröffentlicht in: Electromagn Biol Med 2015; 34 (1): 63-71

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer pränatalen und postnatalen Exposition von weiblichen Ratten bei einem 2,45 GHz elektromagnetischen Feld auf das Wachstum und die Entwicklung untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Muttertiere wurden in 2 Gruppen eingeteilt: Exposition bei dem elektromagnetischen Feld (n=4) und Schein-Exposition (n=8). Die (Schein-)Expositions-Periode begann nach der Befruchtung und endete mit der Geburt. Bis zur Entwöhnung blieben die Mütter und Jungtiere ohne Exposition zusammen. Nach 21 Tagen wurden jeweils 2 Ratten je Muttertier zufällig ausgewählt und die folgenden Gruppen wurden erstellt (jeweils n=8): 1) pränatale und postnatale Exposition (Jungtiere von exponierten Müttern), 2) nur postnatale Exposition und 3) Schein-Exposition (Gruppen 2+3 mit Jungtieren von schein-exponierten Müttern). Die Tiere wurden getötet und untersucht, wenn sie die Pubertät erreichten.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 Stunde/Tag während der Trächtigkeit bis zur Geburt und nach der Entwöhnung bis zur Pubertät
Exposition 2: 2,45 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 Stunde/Tag nach der Entwöhnung bis zur Pubertät

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 Stunde/Tag während der Trächtigkeit bis zur Geburt und nach der Entwöhnung bis zur Pubertät
Modulation
Modulationsart gepulst
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Monopolantenne
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 5 cm
Kammer EMF-shielded room (size approx. over 120 cm) made of stainless steel sheets covering the walls (average shielding effectiveness value was 100 dB on the frequency band of 1-6 GHz)
Aufbau 6 animals were exposed simultaneously in restrainers in 3 different sizes according to the size of the animal (carousel setup around monopole)
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,143 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen Ganzkörper -
Leistung 0,8 W Maximum - - Ausgangs-Leistung; abgestimmt, um konstanten SAR-Wert zu erhalten

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 Stunde/Tag nach der Entwöhnung bis zur Pubertät
Modulation
Modulationsart gepulst
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,143 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen Ganzkörper -
Leistung 0,8 W Maximum - - Ausgangs-Leistung; abgestimmt, um konstanten SAR-Wert zu erhalten

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Gewichtszunahme pro Tag war in pränatal und postnatal exponierten Ratten (Gruppen 1) signifikant geringer und die Pubertät wurde signifikant später im Vergleich zu postnatal exponierten (Gruppe 2) und schein-exponierten Ratten (Gruppe 3) erreicht. Der oxidative Stress war in Gruppe 1 und die Konzentration an luteinisierendem Hormon im Serum war in beiden Expositions-Gruppen im Vergleich zur Schein-Expositions-Gruppe signifikant erhöht.
Die Histologie des Gehirns und der Eierstöcke sowie alle anderen Parameter zeigten keine signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine pränatale und postnatale Exposition von Ratten bei einem 2,45 GHz elektromagnetischen Feld das Wachstum und die Entwicklung beeinflussen könnten, insbesondere wenn beide Expositions-Szenarien kombiniert werden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel