Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Investigation into the effects of static and electric fields on bone healing process: An experimental tibial fracture model study in Wistar-Albino male rats. med./bio.

[Untersuchung der Wirkungen von statischen und elektrischen Feldern auf den Knochen-Heilungsprozess: Eine experimentelle Tibia-Fraktur-Modellstudie an männlichen Wistar-Albino-Ratten].

Veröffentlicht in: North Clin Istanb 2021; 8 (1): 8-14

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition bei einem statischen elektrischen Feld und einem 50 Hz elektrischen Feld auf die Knochen-Heilung bei Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Insgesamt wurden 45 männliche Ratten zufällig in die folgenden Gruppen (jeweils n=15) eingeteilt: 1) Exposition bei einem 50 Hz elektrischen Feld, 2) Exposition bei einem statischen elektrischen Feld, 3) Kontrollgruppe. Bei allen Ratten wurde manuell eine Fraktur in der linken Tibia-Diaphyse durchgeführt und mit einem Gips über dem Knie fixiert. Aufgrund von Todesfällen während des Studienverlaufs und weiteren Ausfällen wurden in den verschiedenen Tests nicht alle Ratten untersucht, mindesten jedoch 12 Ratten/Gruppe.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 30 Minuten/Tag an 5 Tagen/Woche für 8 Wochen
Exposition 2: 0 Hz
Expositionsdauer: 30 Minuten/Tag an 5 Tagen/Woche für 8 Wochen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer 30 Minuten/Tag an 5 Tagen/Woche für 8 Wochen
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau die Ratten wurden in Käfigen zwischen parallelen Plattenkondensatoren platziert; die Ratten in der Kontrollgruppe wurden unter den gleichen Bedingungen wie die Expositions-Gruppen gehalten, wurden jedoch nicht bei einem elektrischen Feld exponiert; alle Experimente wurden in einem zertifiziert sauberen und elektromagnetisch abgeschirmten Raum durchgeführt
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 6 kV/m Minimum gemessen - -
elektrische Feldstärke 10 kV/m Maximum gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 0 Hz
Typ
Expositionsdauer 30 Minuten/Tag an 5 Tagen/Woche für 8 Wochen
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 5 kV/m - - - -

Referenzartikel

  • Aslan A et al. (2012): [Effects Of 50 Hz Electric Field On Bone Mineral Densitiy And Fractures Healing: An Experimental Rat Study].
  • Okudan B et al. (2006): DEXA analysis on the bones of rats exposed in utero and neonatally to static and 50 Hz electric fields.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Punktzahlen in der radiologischen, mechanischen und histologischen Bewertung der Knochen-Heilung waren in Gruppe 1 (50 Hz) niedriger als in Gruppe 2 (statisches elektrisches Feld) und in der Kontrollgruppe. Die Unterschiede waren jedoch statistisch nicht signifikant.
Die Autoren schlussfolgerten, dass es keine statistisch signifikanten Wirkungen einer Exposition bei einem statischen elektrischen Feld oder einem 50 Hz elektrischen Feld auf die Knochen-Heilung bei Ratten gab.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel