Studientyp: Epidemiologische Studie (Beobachtungsstudie)

Electromagnetic field exposures and childhood leukaemia in New Zealand. epidem.

[Exposition bei elektromagnetischen Feldern und Leukämie im Kindesalter in Neuseeland].

Veröffentlicht in: Lancet 1999; 354 (9194): 1967-1968

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wird der mögliche Zusammenhang von Exposition bei elektromagnetischen Feldern und Leukämie im Kindesalter untersucht. Dabei wird die zeitgewichteten Mittelwerte der häuslichen elektrischen und magnetischen Felder-Messungen über 24-Stunden im Kinder- und Wohnzimmer für beide Räume kombiniert im Vergleich zu der getrennten Analyse in der vorausgegangenen Publikation berechnet.

Endpunkt/Art der Risikoabschätzung

Art der Abschätzung: (Odds Ratio (OR))

Exposition

Abschätzung

Expositionsgruppen

Gruppe Charakteristik
Referenzgruppe 1 magnetisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel: < 0,1 µT
Gruppe 2 magnetisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel: 0,1 - < 0,2 µT
Gruppe 3 magnetisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel: ≥ 0,2 µT
Referenzgruppe 4 magnetisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel, unteres Drittel: < 0,0214 µT
Gruppe 5 magnetisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel, mittl. Drittel: 0,0214 - < 0,0590 µT
Gruppe 6 magnetisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel, oberes Drittel: ≥ 0,0590 µT
Referenzgruppe 7 elektrisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel, unteres Drittel: < 5,05 V/m
Gruppe 8 elektrisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel, mittleres Drittel: 5,05 - < 14,00 V/m
Gruppe 9 elektrisches Feld im Kinder- und Wohnzimmer, arithmetisches Mittel, oberes Drittel: ≥ 14,00 V/m

Population

Fallgruppe

Kontrollgruppe

Studiengröße

Fälle Kontrollen
Anzahl geeignet 131 -
Teilnehmerzahl 113 113
Statistische Analysemethode: (Anpassung: )

Schlussfolgerung (lt. Autor)

Die Odds Ratios dieser Studie waren niedriger als bei der für Kinder und Wohnzimmer getrennten Berechnung der Odds Ratios in der vorherigen Publikation. Es gab keinen signifikanten Zusammenhang zwischen Kinderleukämie und dem zeitgewichteten Mittelwert der 50-Hz elektrischen und magnetischen Felder kombiniert für Kinder- und Wohnzimmer.

Einschränkungen (lt. Autor)

Nur wenige Kinder gehörten der Gruppe mit der höchsten Exposition an.

Studie gefördert durch

Kommentare zu diesem Artikel

Themenverwandte Artikel