Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Static and ELF magnetic fields induce tumor growth inhibition and apoptosis. med./bio.

[Statische und ELF Magnetfelder induzieren die Hemmung des Tumor-Wachstums und die Apoptose].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2001; 22 (6): 419-428

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen von unterschiedlichen statischen und extrem niederfrequenten magnetischen Feldern (MF) auf den Tod von Tumor-Zellen sowohl in vitro als auch in vivo untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

In dieser Veröffentlichung sind die Ergebnisse zweier verschiedener experimenteller Ansätze vereint: 1) Eine in vitro Studie mit zwei transformierten Zelllinien (WiDr, humanes Darm-Adenokarzinom, und MCF-7, ein humanes Brust-Adenokarzinom) und einer nicht-transformierte Zelllinie (MRC-5, embryonale Lungen-Fibroblasten). 2) Eine in vivo Studie mit CD-1 Mäusen, die mit WiDr-Tumoren inokuliert waren.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 0–100 Hz
Expositionsdauer: 20 min
Exposition 2: 0–100 Hz
Expositionsdauer: 70 min/Tag, 5 Tage/Woche, für 4 Woche

Allgemeine Informationen

All the magnetic fields are the effective values except for DC MF.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 0–100 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 20 min
Zusatzinfo 16 Hz, 50 Hz and 100 Hz magnetic field + static magnetic field were applied.
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Flasks containing cell cultures were located inside the thermostated water bath box (maintained at 37°C) placed between the pair of coils. The pair of coils were mounted horizontally with their axes in the same plane and orthogonal to the ground.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo Up to three flasks containing cell cultures and one containing only culture medium were used.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1 mT - gemessen - 3 mT, 10 mT und 30 mT; für beide statische und ELF Magnetfelder

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 0–100 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 70 min/Tag, 5 Tage/Woche, für 4 Woche
Zusatzinfo 16 Hz, 50 Hz and 100 Hz magnetic field + static magnetic field were applied.
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Each mouse was held in an individual plexiglas box (14.7 x 3.6 x 3.6 cm) placed between the two coils. The pair of coils were mounted horizontally with their axes in the same plane and orthogonal to the ground. A total of 5 mice were simultaneously exposed in the exposure unit.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo There were four treatment groups: Treatment 1: extremely low frequency magnetic field (ELF MF) alternated with static magnetic field (SMF); Treatment 2: SMF applied on odd days and SMF+ELF MF applied on even days; Treatment 3: ELF MF + SMF alternated with SMF alone; Treatment 4: ELF MF + SMF.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 300 µT Effektivwert gemessen - 0.6 mT, 0.8 mT, 1 mT, 1.5 mT, 2 mT, 2.5 mT und 3 mT; ELF MF
magnetische Flussdichte 2,5 mT Minimum gemessen - 3.8 mT, 4 mT und 5 mT; statisches Magnetfeld

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die in vitro-Experimente dienten dazu, eine optimale MF-Exposition für das in vivo Experiment zu bestimmen. Die Ergenissse der in vitro Studie zeigen, dass eine MF-Exposition einen Apoptose-ähnlichen Tod herbeiführen kann, wenn die Intensität größer als 1 mT ist. Diese Wirkung war nicht von der Frequenz des magnetischen Feldes abhängig.
Das in vivo-Experiment offenbarte eine Hemmung des Wachstums der inokulierten Tumorzellen. Für keine der untersuchten normalen Körperzellen wurde ein durch die MF-Exposition ausgelöster nachteiliger Effekt gefunden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel