Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of exposure to a 1950 MHz radio frequency field on expression of Hsp70 and Hsp27 in human glioma cells. med./bio.

[Wirkungen einer 1950 MHz Hochfrequenz-Befeldung auf die Expression von HSP70 und HSP27 in humanen Gliom-Zellen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2005; 26 (4): 251-257

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob eine Exposition bei einem hochfrequenten Feld als ein Umwelt-Ereignis agieren könnte, das eine Stress-Reaktion in menschlichen Gliom-Zellen hervorruft. Es wurden HSP27 und HSP70 (verschiedene Hitzeschock-Proteine) als Stress-Marker verwendet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1.950 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 oder 2 h
Exposition 2: 1.950 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10 oder 30 min und 1 oder 2 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.950 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 oder 2 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The exposure apparatus consisting of two single-mode resonator cavities for 1.8 GHz (based on the R18 waveguide) was placed in an ordinary incubator.
Aufbau Cells cultured in 35-mm dishes were placed on dish holders in the two waveguides, one for RF and one for sham exposure. A PC randomly determined which of the two waveguides was exposed.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo None of the exposure conditions produced a rise in temperature greater than 0.1 °C. Other cells were treated at 43 °C for 2 or 3 h as a positive control.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 1 W/kg - - - -
SAR 2 W/kg - - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.950 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 10 oder 30 min und 1 oder 2 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 10 W/kg - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Schein-exponierte und exponierte Zellen zeigten bis 4 Tage nach der Exposition ein ähnliches Wachstums-Muster. Sowohl bei 2 und 10 W/kg wurde das Wachstum der Zellen nicht beeinflusst. Zusätzlich gab es zwischen schein-exponierten und exponierten Zellen bei einem SAR-Wert von 1, 2 oder 10 W/kg für ein und zwei Stunden keine signifikanten Unterschiede bei der Protein-Expression von HSP27 und HSP70. Allerdings verringerte eine Exposition bei einem SAR-Wert von 10 W/kg für ein und zwei Stunden signifikant den Protein-Gehalt von phosphoryliertem HSP27.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Exposition bei einem 1950 MHz Hochfrequenz-Feld keinen Einfluss auf die Zellproliferation und die Expression von HSP27 und HSP70 bei Serin 78 in MO54 Zellen hat (HSP27 wird durch Proteinkinasen an drei Phosphorylierungs-Stellen phosphoryliert (Serin 15, Serin 78 und Serin 82). Bei dieser Untersuchung wurde der anti-HSP27-Antikörper verwendet, der spezifisch für phosphoryliertes HSP 27 (Serin 78) ist).

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel