Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Induction of tamoxifen resistance in breast cancer cells by ELF electromagnetic fields. med./bio.

[Extrem niederfrequente elekromagnetische Felder induzieren Tamoxifen-Resistenz in Brustkrebs-Zellen].

Veröffentlicht in: Biochem Biophys Res Commun 2005; 336 (4): 1144-1149

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob es Wechselwirkungen zwischen einer niederfrequenten elektromagnetischen Feld-Exposition und der anti-östrogenen Aktivität von Tamoxifen gibt.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden zwei unterschiedliche Klone der Brustkrebs-Zelllinie MCF-7 bei hoch-homogenen elektromagnetischen 50 Hz-Feldern exponiert und die IC50-Werte (inhibitorische Konzentration 50%, d.h. die Konzentration, bei der Zellen/Substanzen um 50 % in Wachstum/Aktivität gehemmt werden) aus Dosis-Reaktions-Kurven von Tamoxifen bei verschiedenen Feldstärken berechnet.
Tamoxifen wurde für fast 30 Jahre bei der Behandlung von Östrogen-Rezeptor-positivem Brustkrebs verwendet. Während die meisten Patientinnen mit fortgeschrittenem Östrogen-positivem Brustkrebs zunächst von der Tamoxifen-Behandlung profitieren, kehren die meisten ihrer Tumoren wieder und sprechen nicht länger auf die Behandlung an.
Es wurden Tamoxifen-Lösungen mit ansteigenden End-Konzentrationen von 10-8 - 5 x 10-6 M verwendet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 7 Tage
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 7 Tage
Exposition 3: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 7 Tage
Exposition 4: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 7 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 7 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • coil connected to the signal generator.
Kammer Incubator maintained at 37°C with CO2 concentration kept at 5%.
Aufbau The coils were dimensioned in such a manner that the induced magnetic field was homogeneous in the center space of the incubator where the cells were kept. Exactly the same time duration and set-up conditions were used for sham exposure but in the absence of magnetic field.
Zusatzinfo For heating, a bifilar copper coil was supplied with an anti parallel current so that the net applied static field of the heating coil was nulled.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 100 µT - gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 7 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 µT - gemessen - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 7 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1,2 µT - gemessen - -

Exposition 4

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 7 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 200 nT - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurde eine Feldstärken-abhängige Verschiebung der Tamoxifen-Dosis-Wirkungs-Kurven hin zu höheren Konzentrationen mit einer maximalen Reaktion bei 1.2 µT aufgedeckt. Das elektromagnetische Feld könnte theoretisch zur Tamoxifen-Resistenz, die bei Brustkrebs nach Langzeit-Behandlung gefunden wurde, beitragen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel