Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Electromagnetic fields alter the expression of estrogen receptor cofactors in breast cancer cells. med./bio.

[Elektromagnetische Felder verändern die Expression der Östrogen-Rezeptor-Cofaktoren in Brustkrebs-Zellen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2008; 29 (3): 169-176

Ziel der Studie (lt. Autor)

In dieser in vitro-Studie sollten Veränderungen der Kofaktoren-Expression der Östrogen-Rezeptoren menschlicher Brustkrebs-Zellen unter Exposition bei niederfrequenten, elektromagnetischen Feldern untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

In früheren Studien (siehe Publikation 1254, Publikation 5621) wurde eine Wirksamkeitsverminderrung des selektiven Östrogen-Rezeptor-Modulators Tamoxifen bei Brustkrebs-Zellen unter Exposition bei elektromagnetischen Feldern beobachtet. Tamoxifen wird in der Brustkrebs-Therapie bei Östrogen-Rezeptor-positiven Tumoren eingesetzt, da es an die Östrogen-Rezeptoren der Brustkrebs-Zellen bindet und hierdurch ihre Proliferation verhindert. Da Östrogen-Rezeptoren über Kofaktoren modifiziert werden können, soll die Genexpression dieser Kofaktoren (Koaktivatoren: AIB1, SRC-1, Korepressoren: N-Cor, SMRT) aufgeklärt werden. Es wird berichtet, dass bei Tumoren, die eine höhere Summe an Koaktivatoren bilden und weniger Korepressoren, Tamoxifen eine Proliferation der Brustkrebs-Zellen induziert und das krankheitsfreie Überleben bei Brustkrebs-Patienten signifikant vermindert wird.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich während 24 h bis 96 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich während 24 h bis 96 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau 75 cm long copper tube with a diameter of 30 cm, closed at both ends by a copper plate, copper wire wound round the tube and connected to a signal generator, for stabilization of magnetic field small sensor coil in the center of the tube
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1,2 µT - - - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
  • Brust
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Genexpression der beiden Koaktivatoren war stärker gesteigert bei den exponierten Brustkrebs-Zellen. Dagegen war die Genexpression der zwei Korepressoren vermindert. Die RNA-Analyse wurde durch die Protein-Analyse bestätigt.
Die geringere Wirksamkeit von Tamoxifen unter elektromagnetischer Befeldung kann durch die beobachtete gesteigerte Expression der Östrogen-Rezeptor-Koaktivatoren bei verminderten Östrogen-Rezeptor-Korepressoren mit daraus resultierender verstärkter Zellproliferation erklärt werden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel