Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of radiofrequency electromagnetic fields on seed germination and root meristematic cells of Allium cepa L. med./bio.

[Wirkungen von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern auf die Samenkeimung und die Wurzelmeristem-Zellen von Allium cepa L].

Veröffentlicht in: Mutat Res Genet Toxicol Environ Mutagen 2009; 672 (2): 76-81

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese Studie untersuchte die Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf die Samen-Keimung, das Wurzel-Wachstum sowie die mitotische Aktivität und die Induktion von Chromosomenaberrationen in Wurzelmeristem-Zellen der Zwiebel.

Hintergrund/weitere Details

Die Samen wurden bei verschiedenen Frequenzen, Feldstärken und Expositions-Dauern elektromagnetisch befeldet. Für jede Expositions-Gruppe und die dazugehörige Kontrollgruppe wurden fünf Petrischalen mit jeweils 10 Samen vorbereitet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 400–900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 h
Exposition 2: 400–900 MHz
Modulationsart: AM
Expositionsdauer: kontinuierlich für 4 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 400–900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 h
Zusatzinfo two frequencies were used: 400 MHz and 900 MHz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • GTEM cell
Aufbau seeds placed in GTEM cell perpendicular to the electric field
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 10 V/m Minimum gemessen - -
elektrische Feldstärke 23 V/m - gemessen - -
elektrische Feldstärke 41 V/m - gemessen - -
elektrische Feldstärke 120 V/m Maximum gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 400–900 MHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 4 h
Zusatzinfo two frequencies were used: 400 MHz and 900 MHz
Modulation
Modulationsart AM
Modulationsfrequenz 1 kHz
Modulationstiefe 80 %
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 23 V/m - gemessen - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Keine der experimentellen Hochfrequenz-Befeldungen veränderte signifikant die Keimungs-Raten und Wurzellängen.
Ein Anstieg des Mitoseindex der Wurzelspitzen wurde nach der 900 MHz-Exposition mit höheren Feldstärken oder bei modulierten Feldern beobachtet. Eine 2-stündige 900 MHz-Befeldung bei geringeren Feldstärken sowie die meisten 400 MHz-Befeldungen (außer modulierte Felder) zeigten keine Wirkung im Vergleich zu den Kontrollgruppen. Bei der 400 MHz-Befeldung wurden mitotische und chromosomale Abnormalitäten nur nach Befeldung mit höheren Feldstärken und bei modulierten Feldern beobachtet, während bei 900 MHz alle Expositions-Bedingungen zu Veränderungen führten.
Hochfrequenz-Befeldung kann mitotische Abnormalitäten in Wurzelmeristem-Zellen induzieren, die auf eine geschädigte mitotische Spindel zurückzuführen sein könnten. Die Wirkung hängt von der Frequenz, der Feldstärke und der Modulation des Feldes ab.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel