Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of Bluetooth device electromagnetic field on hearing: pilot study. med./bio.

[Wirkungen von elektromagnetischen Felder eines Bluetooth-Geräts auf das Hören: Eine Pilotstudie].

Veröffentlicht in: J Laryngol Otol 2012; 126 (4): 345-348

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die möglichen Veränderungen in der Hör-Funktion als Folge der Nutzung von Bluetooth-Geräten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

30 Testpersonen (10 Männer, 20 Frauen) wurden bei einem Bluetooth-Headset-Gerät exponiert, und zwar erst im Standby-Modus für sechs Stunden und anschließend bei voller Leistung für zehn Minuten.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,4–2,5 GHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 6 Stunden in Standby, anschließend 10 Min. im Aktivmodus bei voller Leistung
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,4–2,5 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 6 Stunden in Standby, anschließend 10 Min. im Aktivmodus bei voller Leistung
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer soundproof room
Aufbau headset located on ear of participant's preference (18 on left ear, 12 on right ear); headset was paired with a mobile phone
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten bei keinem der beiden Expositionen irgendwelche statistisch signifikanten Veränderungen in der Hör-Funktion. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass die Exposition bei dem elektromagnetischen Feld, das durch ein Bluetooth-Headset emittiert wird, nicht die Hörschwelle vermindert oder das Verzerrungsprodukt otoakustischer Emissionen verändert.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel