Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of GSM Cellular Phones on Human Hearing: The European Project "GUARD". med./bio.

[Wirkungen von GSM-Mobiltelefonen auf das menschliche Hören: Das Europäische Projekt "GUARD"].

Veröffentlicht in: Radiat Res 2007; 168 (5): 608-613

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die möglichen Wirkungen einer Exposition bei GSM-modulierten elektromagnetischen Feldern (sowohl bei 900 MHz als auch bei 1800 MHz) auf das Gehörsystem des Menschen untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Es nahmen 169 Testpersonen teil. Der Versuch wurde zweimal durchgeführt: Einmal mit elektromagnetischer Feld-Exposition und einmal mit Schein-Exposition (mindestens 24 h voneinander getrennt).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10 min
Exposition 2: 1.800 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10 min

Allgemeine Informationen

There were two sessions on separate days (at least 24 h apart) with a real (test) exposure and with a sham (control) exposure in a double-blind counterbalanced design. Half of the participants received GSM exposure at 900 MHz and at 1800 MHz, respectively.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 10 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Zusatzinfo

GSM

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau A system of phone fixation, made of non-metallic plastic materials and consisting of a headband, an adjustable arm and a phone holder that allowed free head movement, was used for placing the phone in the normal use position, in accordance with CENELEC standard EN 50361.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo The sham or genuine exposure was realised using a 50-Ω resistive load or an open-circuit dummy load of the same shape and structure connected to the remote antenna connector of the phone.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 2 W - - - -
SAR 0,41 W/kg Maximum gemessen 1 g -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.800 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 10 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Zusatzinfo

GSM

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 1 W - - - -
SAR 0,19 W/kg Maximum gemessen 1 g -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine Wirkungen von GSM-Mobiltelefon-Signalen auf die Hautptmessgrößen des Zustands des auditorischen Systems gefunden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel