Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Reactive Oxygen Species Formation and Apoptosis in Human Peripheral Blood Mononuclear Cell Induced by 900 MHz Mobile Phone Radiation. med./bio.

[Bildung reaktiver Sauerstoffspezies und Apoptose in menschlichen peripheren mononukleären Blut-Zellen, induziert durch 900 MHz-Handy-Befeldung].

Veröffentlicht in: Oxid Med Cell Longev 2012: 740280

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte das Ausmaß der Bildung reaktiver Sauerstoffspezies und der oxidative DNA-Schaden sowie Apoptose, verursacht durch hochfrequente elektromagnetische Felder, auf menschliche periphere mononukleäre Zellen untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 h, 2 h, 4 h, 6 h oder 8 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 h, 2 h, 4 h, 6 h oder 8 h
Modulation
Modulationsart s. Zusatzinfo
Zusatzinfo

GSM

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • RF emitter
Aufbau cells were exposed in culture plates
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,43 W/kg - geschätzt - -
elektrische Feldstärke 43,42 V/m - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten, dass durch die Exposition bei hochfrequenten elektromagnetischen 900 MHz-Feldern (SAR 0,4 W/kg) Apoptose induziert werden konnte, wenn die Exposition länger als zwei Stunden dauerte. Die Apoptose wurde durch den mitochondrialen Signalweg induziert und durch reaktive Sauerstoffspezies (Anstieg nach 2- bis 6-stündiger Exposition), Caspase-3 (Anstieg nach 4- bis 6-stündiger Exposition) sowie einem verminderten mitochondrialen Membranpotenzial (nach 2-6 h Exposition) vermittelt. Die Bildung der reaktiven Sauerstoffspezies wurde durch die Expositions-induzierten Konformations-Störungen der Lipide, Proteine und DNA getriggert.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel